Thomas Schmidbauer trifft und trifft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Reserve des TSV Bad Endorf verlor das Heimspiel gegen den TSV Breitbrunn deutlich mit 1:4.

Nach dem Punktgewinn am vergangenen Wochenende beim Tabellenprimus ASV Eggstätt begannen die Gastgeber mit viel Selbstvertrauen. Dominik Reisbich erzielte in der 21. Minute die verdiente Führung. Die Gäste erwachten langsam. Thomas Schmidbauer markierte in der 30. Spielminute den Ausgleich. Mit dem 1:1 Unentschieden ging es auch in die Halbzeit. Breitbrunn kam besser aus der Kabine und Daniel Seer erzielte die nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff den Führungstreffer für die Kicker vom Chiemseeufer (47.). Bad Endorf stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Sie fanden aber kein Mittel um Gästekeeper Markus Heitauer ein weiteres Mal zu überwinden. Kurz vor Schluss machte Thomas Schmidbauer mit einem Doppelpack den Sieg perfekt.

Schmidbauer erzielte bereits am vergangen Wochenende zwei Treffer. Die Bilanz mit fünf Treffern in zwei Spielen lässt sich sehen. Wenn seine Serie hält und der TSV Breitbrunn die Siegesserie weiter ausbauen kann, reden sie vielleicht noch ein Wörtchen um den Aufstieg mit.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare