TSV 1880 Wasserburg II - SV Albaching (2:2)

Albaching seit fünf Spielen sieglos

+
TSV 1880 Wasserburg II - SV Albaching (2:2)

Die Reserve der TSV 1880 Wasserburg ist nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen den SV Albaching hinausgekommen. Albaching erwies sich gegen Wasserburg II als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Sicherlich ist das Ergebnis für den TSV 1880 II nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastgebers stets gesorgt, mehr Tore als der TSV 1880 Wasserburg II (27) markierte nämlich niemand in der A-Klasse 3. Nur einmal gab sich Wasserburg II bisher geschlagen. Sechs Spiele ist es her, dass der TSV 1880 II zuletzt eine Niederlage kassierte.

Beim SVA präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (19). Die Gäste holten auswärts bisher nur sieben Zähler. Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt der SV Albaching den sechsten Platz in der Tabelle ein. Am liebsten teilt Albaching die Punkte. Aber gewinnen kann die Mannschaft definitiv auch, was sie in dieser Saison bisher zweimal bewies. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim SVA etwas bescheiden daher. Lediglich drei Punkte ergatterte der SV Albaching. Für den TSV 1880 Wasserburg II geht es schon am Samstag weiter, wenn man den SC 1966 Rechtmehring empfängt. Schon am Sonntag ist Albaching wieder gefordert, wenn man beim SV Waldhausen gastiert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare