Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV 1880 Wasserburg II - SV Waldhausen

TSV 1880 Wasserburg II startet gegen Waldhausen

Vorbericht: TSV 1880 Wasserburg II - SV Waldhausen
+
Vorbericht: TSV 1880 Wasserburg II - SV Waldhausen

Am Samstag bekommt es die Reserve des TSV 1880 Wasserburg mit dem SV Waldhausen zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Der letzte Auftritt von Wasserburg II verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:4-Niederlage gegen den SC Danubius Waldkraiburg. Waldhausen hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man die Zweitvertretung des SG Reichertsheim-Ramsau mit 2:1. Beide Teams gingen im Hinspiel mit einer Nullnummer auseinander. Hoffentlich haben die Zuschauer diesmal mehr Gründe zum Jubeln.

Der TSV 1880 II förderte aus den bisherigen Spielen acht Siege, fünf Remis und zehn Pleiten zutage. Der Gastgeber bekleidet mit 29 Zählern Tabellenposition elf. Die Leistungskurve des Aufsteigers zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Der SVW verbuchte insgesamt zehn Siege, vier Remis und neun Niederlagen. Die Auswärtsbilanz des Gastes ist mit zehn Punkten noch ausbaufähig. Nach 23 gespielten Runden zieren bereits 34 Punkte das Konto des SV Waldhausen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden fünften Platz.

Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Mit Blick auf die Anfälligkeit der eigenen Hintermannschaft dürfte der TSV 1880 Wasserburg II mit Bauchschmerzen in die Partie gegen Waldhausen gehen. Gegen den SVW rechnet sich Wasserburg II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der SV Waldhausen leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentare