Vorbericht: TSV 1926 Schnaitsee - TSV Eiselfing

Der Spitzenreiter reist an

Vorbericht: TSV 1926 Schnaitsee - TSV Eiselfing
+
Vorbericht: TSV 1926 Schnaitsee - TSV Eiselfing

Der TSV 1926 Schnaitsee bekommt es am Samstag mit einem Team zu tun, dessen jüngste Auftritte von Erfolg gekrönt waren. Der Turn- und Sportverein aus Schnaitsee hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den SV Albaching mit 4:2. Der TSV Eiselfing startete mit einem knappen 2:1-Erfolg gegen DJK SV Edling II aus der Winterpause und belegt mit 32 Punkten weiterhin den ersten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte Eiselfing den Heimvorteil genutzt und mit 2:0 gewonnen.

Schnaitsee bekleidet mit 23 Zählern Tabellenposition drei. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für den Gastgeber sieben Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen auf dem Konto.


In den letzten fünf Spielen ließ sich der TSV 1966 selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Nur einmal gab sich der Gast bisher geschlagen. Beim TSV Eiselfing greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal zwölf Gegentoren stellt das Kleeblatt die beste Defensive der A-Klasse 3.

Vor allem die Offensivabteilung von Eiselfing muss der TSV 1926 in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Der TSV 1926 Schnaitsee steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des TSV 1966 bedeutend besser als die von Schnaitsee.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare