Vorbericht: TSV Eiselfing - SV Albaching

TSV Eiselfing will Trend fortsetzen

Vorbericht: TSV Eiselfing - SV Albaching
+
Vorbericht: TSV Eiselfing - SV Albaching

Am Sonntag bekommt es der SV Albaching mit dem TSV Eiselfing zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Am letzten Samstag holte der TSV Eiselfing drei Punkte gegen den SV Forsting-Pfaffing (2:0). Der SV Albaching gewann das letzte Spiel gegen den SC 1966 Rechtmehring mit 1:0 und liegt mit 23 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Im Hinspiel fuhr Eiselfing gegen Albaching die Punkte bereits durch einen 3:1-Erfolg ein. Ein gutes Omen für das anstehende Rückspiel?

Der TSV Eiselfing kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (6-1-0). Das Heimteam erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler. Der Tabellenprimus weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 13 Erfolgen, drei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.


Der SV Albaching holte auswärts bisher nur neun Zähler. Die letzten Resultate des Gastes konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien. Nach 17 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Albaching insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Der Sportverein aus Albaching findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über zwei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Der TSV Eiselfing erzielte bisher 50 Tore, während der SV Albaching das Leder 42-mal im gegnerischen Netz versenkte. Für den SV Albaching wird es sehr schwer, beim TSV Eiselfing zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare