TSV Eiselfing - DJK SV Edling II (2:1)

Eiselfing baut Serie aus

TSV Eiselfing - DJK SV Edling II (2:1)
+
TSV Eiselfing - DJK SV Edling II (2:1)

Das Auswärtsspiel der Zweitvertretung von DJK SV Edling endete erfolglos. Gegen den TSV Eiselfing gab es nichts zu holen. Die Heimmannschaft gewann die Partie mit 2:1. Hundertprozentig überzeugen konnte Eiselfing dabei jedoch nicht. Der Tabellenprimus hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 3:2-Hinspielsieg eingefahren.

Beim TSV 1966 greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal zwölf Gegentoren stellt das Kleeblatt die beste Defensive der A-Klasse 3. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den TSV Eiselfing zu besiegen. Die Kleeblatt-Elf sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und eine Niederlage dazu. Die Equipe mit dem Kleeblatt ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter.


Auf Edling passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Gast bereits 35 Gegentreffer hinnehmen. Dem Schlusslicht klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen Eiselfing war bereits die dritte am Stück in der Liga. Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt die DJK den 13. Platz in der Tabelle ein.

Am Samstag ist der TSV 1966 in der Fremde beim TSV 1926 Schnaitsee gefordert. DJK SV Edling II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 31.03.2019 bei SV Schonstett wieder gefordert.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare