Vorbericht: TSV Eiselfing - SV Schonstett

Showdown in der A-Klasse 3

Vorbericht: TSV Eiselfing - SV Schonstett
+
Vorbericht: TSV Eiselfing - SV Schonstett

Gegen den TSV Eiselfing soll SV Schonstett das gelingen, was dem Gast in den letzten fünf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Der TSV Eiselfing gewann das letzte Spiel souverän mit 5:0 gegen den SC 1966 Rechtmehring und muss sich deshalb nicht verstecken. SV Schonstett dagegen trennte sich im vorigen Match 2:2 vom SV Albaching. Im Hinspiel hatte Schonstett das heimische Publikum beglückt und mit 3:1 gesiegt.

Der TSV Eiselfing verbuchte 14 Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. An der Abwehr der Heimmannschaft ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 15 Gegentreffer musste der Spitzenreiter bislang hinnehmen. Angesichts der guten Heimstatistik (7-1-1) dürfte das Kleeblatt selbstbewusst antreten.


Fünfmal ging SV Schonstett bislang komplett leer aus. Hingegen wurde elfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Die Angriffsreihe des Aufsteigers lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 41 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Schonstett belegt mit 37 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz.

Beim TSV Eiselfing sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ die Kleeblatt-Elf das Feld als Sieger, während SV Schonstett in dieser Zeit sieglos blieb. Die Offensive von Eiselfing kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert die Equipe mit dem Kleeblatt im Schnitt. SV Schonstett steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare