Dirscherl wird zum Derbyheld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Man of the Match - diesen Titel hat sich Christian Dirscherl redlich verdient. Durch seine drei Treffer konnten seine Ostermünchner im Derby gegen Aßling zumindest einen Punkt vom Büchsenberg mitnehmen. Die Partie begann unspektakulär und Torchancen waren auf beiden Seiten absolute Mangelware. In der 22. Minute lag der Ball dann dennoch das erste Mal im Tor. Domink Wimmer wurde von Alex Wolf perfekt in Szene gesetzt, umkurvte den Torhüter und schob das Leder gekonnt ein. Bis zur Pause sahen die wenigen Zuschauer dann mehr Zweikampfszenen als Torchancen. Im zweiten Durchgang nahm das Spiel dann aber an Fahrt auf. Christian Dirscherl markierte in der 50. Minute seinen ersten Treffer, als er aus dem Getümmel heraus erfolgreich war. Aßling war aber keinesfalls geschockt, sondern legte einen Gang zu und konnte neun Minuten später erneut in Führung gehen. Robert Palmhöfer stand nach einer Ecke goldrichtig und köpfte ein. Zwei Minuten später hämmerte Josef Limberger eine Wolf-Flanke unter die Latte. Als alle mit einem souveränen Sieg von Aßling rechneten, schlug Tormaschine Dirscherl zu. In der 84. Minute war er mit dem Kopf erfolgreich, ehe er drei Minuten später einen Elfmeter sicher verwandelte. (sta/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare