Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Hohenthann - SV Ostermünchen II (3:1)

Siegesserie von Hohenthann hält

A-Klasse 3
+
TSV Hohenthann - SV Ostermünchen II (3:1)

Nichts zu holen gab es für die Zweitvertretung des SV Ostermünchen beim TSV Hohenthann. Hohentann-Beyharting erfreute seine Fans mit einem 3:1. Die Beobachter waren sich einig, dass Ostermünchen II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Im Hinspiel hatte Hohenthann bei der Ostermünchner Zweite die volle Punktzahl eingefahren (8:

0).

Nach der Beendigung des Spiels durch den Referee feierte der TSVH einen dreifachen Punktgewinn gegen den SVO II.

Das Konto des TSV Hohenthann zählt mittlerweile 40 Punkte. Damit steht der Turn- und Sportverein Hohentann kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. 69 Tore – mehr Treffer als der Hohentanner TSV erzielte kein anderes Team der A-Klasse 3. 13 Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Hohenthann ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der SV Ostermünchen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Zweite der Ostermünchner hat auch nach der Pleite die 13. Tabellenposition inne. Im Angriff der Ostermünchner Reserve herrscht Flaute. Erst 25-mal brachte der Gast den Ball im gegnerischen Tor unter. Nun musste sich die Reserve der Ostermünchner schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Zweite des Ostermünchner Sportvereins baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Am nächsten Samstag (16:00 Uhr) reist der TSVH zum SV Forsting-Pfaffing, tags zuvor begrüßt Ostermünchen II den SC 1966 Rechtmehring vor heimischer Kulisse.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.