A3: Start mit tollem Spitzenspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der TSV Soyen und Trainer Markus Göschl haben eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde.

Schon der erste Spieltag nach der Winterpause in der A-Klasse 3 verspricht spannend zu werden. Es gibt gleich ein Spitzenspiel zwischen Schechen und Soyen.

So hat der SV Schechen im Spitzenspiel gegen den TSV Soyen die Möglichkeit, mit einem Sieg die alleinige Tabellenführung zu übernehmen und den direkten Konkurrenten drei Punkte auf Abstand zu bringen. Auch das Kellerduell SV Reichertsheim-Ramsau II gegen DJK-SV Oberndorf II lässt auf viel Spannung hoffen. Während Oberndorf das Hinspiel noch klar mit 0:4 in Reichertsheim gewonnen hat, stecken jetzt beide Teams mitten im Abstiegskampf.

Allgemein haben sich weder an der Spitze noch am Ende der Tabelle Mannschaften bereits einen Vorsprung herausarbeiten können. So bleiben gerade die Zonen rund um Auf- und Abstieg brandgefährlich. Reichertsheim II kann mit einem Sieg in dem Nachholspiel gegen den FC Maitenbeth noch vor dem 18. Spieltag einen direkten Abstiegsplatz vorerst verlassen und somit das Ziel Klassenerhalt konkreter ins Visier nehmen.

Interessant wird sicher auch, wie sich die Wechsel von Benjamin Schlesak und Andreas Huber vom SV Ostermünchen II zum direkten Ligakollegen aus Aßling auf beide Teams auswirken. Der TSV Aßling strebt definitiv mehr an als den derzeit wackeligen 12. Platz. Der neue Trainer Ludwig Lohmeier, vormals beim SV Forsting, soll mit der Reserve des SV Ostermünchen das Mittelfeld nochmal aufmischen und die Konkurrenten aus Maitenbeth, Gars, Edling und Schnaitsee auf Abstand halten. Hier steht ebenfalls der Nichtabstieg im Vordergrund. Der TSV Gars schlägt sich in seiner ersten A-Klassen-Saison wacker und steht derzeit nur wenig schlechter da, als der Kreisklassen-Absteiger aus Maitenbeth. Ebenfalls im unteren Mittelfeld kämpfen die junge Truppe des SV DJK Edling II und der TSV Schnaitsee, der sich die ersten fünf Spieltage stark präsentierte, jedoch nach den beiden Pleiten gegen Aßling und Soyen nicht mehr so richtig Fuß fassen konnte.

Ab Platz sechs aufwärts haben sich der FC Grünthal II, der SC Rechtmehring, der SV Albaching und der TSV Haag nicht nur einen saftigen Puffer von sechs Punkten erspielt, sondern auch die Chance, möglichst lange da vorne mitspielen zu können. Das war auch nicht von jedem dieser Teams zu erwarten, da beispielsweise Grünthal mit einer sehr jungen Mannschaft, der TSV Haag im Vergleich zum letztem Jahr ohne sechs Stammspieler und die Albachinger Jungs mit einem Fehlstart in die Saison starteten. Wichtig ist aber jetzt, wie alle 14 Teams aus der Winterpause kommen, denn in der A-Klasse 3 ist definitiv noch nichts entschieden.

TSV GARS

Zu-/Abgänge: keine.

Trainer: Slobodan Jezildjic & Dragan Milanovic.

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Die Mannschaft hat die Erwartungen in ihrer ersten A-Klassen-Saison voll und ganz erfüllt. Ohne teure Neuverpflichtungen in die Saison gegangen, hat das junge Team zunächst einen Traumstart hingelegt. Nach einem kleinen Hänger hat sich die Mannschaft dann zum Ende der Vorrunde wieder stabilisiert und belegt nun einen guten Mittelfeldplatz. Ziel bleibt weiterhin der Klassenerhalt, der so früh wie möglich realisiert werden soll.

Saisonziel: Klassenerhalt.

SV OSTERMÜNCHEN II

Zugänge: keine.

Abgänge: Andreas Huber und Benjamin Schlesak (TSV Aßling).

Trainer: Ludwig Lohmaier (neu, zuletzt SV Forsting).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Mehr war nicht zu erwarten vom SVO 2. Diese Saison sollte als Aufbaujahr für höhere Aufgaben zählen. Mit Attila Jambor verließ leider, beruflich bedingt, ein charakterstarker, menschlich toller Trainer den SVO in Richtung alte Heimat. Mit Ludwig Lohmeier, vormals SV Forsting wurde zum 1.2.2014 ein neuer Coach verpflichtet, der das Minimalziel Nichtabstieg schaffen sollte. Ziel ist es auch, einige junge Spieler (Eisner, Dirscherl, Bonke) näher an die erste Mannschaft heranzubringen.

Saisonziel: Klassenerhalt.

SG REICHERTSHEIM-RAMSAU II

Zu-/Abgänge: keine.

Trainer: Simon Utzinger (wie bisher)

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Mit dem bisherigen Saisonverlauf sind wir natürlich nicht zufrieden. Wir müssen in der Rückrunde alle Kräfte mobilisieren, damit wir den Klassenerhalt noch schaffen können.

Saisonziel: Klassenerhalt.

SV SCHECHEN

Zugänge: Fabian Thost (SB Rosenheim).

Abgänge: keine.

Trainer: Richard Neumeier (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: In Schechen ist man mit dem derzeitigen Saisonverlauf mehr als zufrieden, man steht auf Platz 1 und hofft, dies bis zum Saisonende auch durchhalten zu können. Zu dem Neuzugang in der Winterpause Fabian Thost, gesellen sich auch wieder die langzeitverletzten Dominik Thost, Bazi Bachl und auch Helmut Huber. Somit hat der Kader wieder eine größere Breite und man hofft am ersten Rückrunden-Spieltag in Soyen die alleinige Tabellenführung inne zu haben.

Saisonziel: Aufstieg.

TSV SCHNAITSEE

Zugänge: Lukas Berndl (Verletzung), Florian Fraitzl (Auslandsaufenthalt).

Abgänge: Konrad Hochreiter (Kreuzbandriss, fehlt bis auf weiteres).

Trainer: Alex Spahmann (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Nach starkem Beginn sind wir mit der zweiten Hälfte der Vorrunde gar nicht zufrieden. Uns fehlte leider Konstanz und manchmal auch die nötige Konzentration. Jedoch haben wir auch positive Fortschritte im spielerischen Bereich gemacht. Nun wollen wir schauen, Fehler zu korrigieren und die Mannschaft noch mehr zu einer fehlerfreien Einheit zu formen. Hauptziel ist natürlich der Nichtabstieg.

Saisonziel: Klassenerhalt.

TSV SOYEN

Zu-/Abgänge: keine.

Trainer: Markus Göschl und Pauli Mayer (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Mit dem bereits Erreichtem sind wir sehr zufrieden. Wir wollen so lange wie möglich vorne mitspielen.

Saisonziel: nicht benannt.

FC GRÜNTHAL II

Zu-/Abgänge: keine.

Trainer: Josef Mayer und Alfred Scheitzeneder (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Mit dem bisherigen Saisonverlauf sind wir sehr zufrieden, weil die im Vergleich zur Vorsaison stark verjüngte Mannschaft nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in Schwung gekommen ist. Das war angesichts der vielen jungen Spieler nicht unbedingt zu erwarten. Ziel für die Rückrunde ist es, sich weiter zu stabilisieren und solange wie möglich vorne dran zu bleiben.

Saisonziel: So lange wie möglich vorne dran bleiben.

SV DJK OBERNDORF II

Zu-/Abgänge: keine.

Trainer: Christoph Bachmeier.

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Auch mit der Reserve hätten wir gerne ein paar Punkte mehr gehabt!

Saisonziel: nicht benannt.

SC RECHTMEHRING

Zugänge: Benjamin Siegert (TSV Haag).

Abgänge: keine.

Trainer: Michael Ostermeier (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Der bisherige Saisonverlauf ist sehr erfreulich, da man sich im Vergleich zum letzten Jahr frühzeitig von den Abstiegsrängen entfernen konnte. Der 5. Platz mit nur fünf Punkten Rückstand auf Platz 1 und 2 ist mehr als zufriedenstellend.

Saisonziel: nicht benannt.

TSV AßLING

Zugänge: Matthias Butz, Andreas Huber und Benjamin Schlesak (SV Ostermünchen), Christoph Müller (TSV Steinhöring).

Abgänge: keine.

Trainer: Christian Bergmann.

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: In Anbetracht des Potenzials der Mannschaft ist die jetzige Tabellen-Platzierung nicht zufriedenstellend.

Saisonziel: nicht benannt.

SV ALBACHING

Zu-/Abgänge: keine.

Trainer: Günther Greißl (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Trotz schwachem Saisonstart (zwei Remis, zwei Niederlagen) sind wir mit der Vorrunde sehr zufrieden. Die Punkteverluste gegen den DJK-SV Oberndorf II (1:1 und 1:2) sind jedoch ärgerlich und wären vermeidbar gewesen.

Saisonziel: nicht benannt.

DJK-SV EDLING II

Zugänge: keine.

Abgänge: Benedikt Schwaiger (DJK-SV Kolbermoor).

Trainer: Florian Prietz und Florian Maierbacher (neu).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Im Großen und Ganzen ist der Saisonverlauf bisher zufriedenstellend. Die doch sehr junge Truppe zeigte im Verlauf ständig einen Aufwärtstrend und steht derzeit auf dem anvisierten Nichtabstiegsplatz.

Saisonziel: nicht benannt.

FC MAITENBETH

Zugänge: Andreas Brand (TSV Reichenberg).

Abgänge: keine.

Trainer: Daniel Gartner (Spielertrainer seit September 2013).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Als Kreisklassen-Absteiger sind wird mit dem bisherigen Saisonverlauf natürlich nicht zufrieden. Die Mannschaft hat sich jedoch wieder gefangen und wird versuchen, sich in der Rückrunde noch einige Plätze zu verbessern. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut.

Saisonziel: sich um einige Plätze verbessern.

TSV HAAG

Zugänge: Jacek Ralcewicz und Krzystof Lassak (vereinslos).

Abgänge: Kamil Tanrivermis (TSV Wasserburg) und Benjamin Siegert (SC Reichtmehring).

Trainer: Dzenel Hodzic (wie bisher).

Fazit zum bisherigen Saisonverlauf: Mit dem Saisonverlauf können wir durchaus leben. Der Abgang von sechs Stammspielern konnte sehr gut abgefangen werden und wir spielen sogar um den Aufstieg. Viele unserer Neuzugänge haben sich schnell angepasst und obwohl der Start etwas holprig war, sind wir nur einen Punkt hinter den Tabellenführern aus Schechen und Soyen. Das ist mehr, als wir uns zu Saisonbeginn vorgestellt haben und nun wollen wir aber auch vorne mitmischen.

Saisonziel: Ganz vorne mitmischen.

Sophia Reil

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare