Unentschieden in Haag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Haag und die DJK Edling II trennen sich am zweiten Spieltag der A-Klasse 3 2:2-Unentschieden. Für die Gäste aus Edling war es das erste Saisonspiel, nachdem man bereits am ersten Spieltag spielfrei hatte und somit erst eine Woche später in die neue Saison starten durfte. Nach der 5:3 Niederlage zum Auftakt gegen den TuS Kienberg war es auch für den TSV Haag der erste Punktgewinn in der neuen Saison.

Toni Prietz brachte die Gäste nach 25 Minuten mit 1:0 in Führung, ehe Drazen Jankovic nur vier Minuten später den Ausgleich markierte. In der 75. Spielminute erzielte Cantea Gheorg das 2:1 für die Hausherren. Die DJK bewies infolgedessen Moral und markierte in Person von Roman Tutschka fünf Minuten vor dem Ende den 2:2-Ausgleich (85.).

Der Spielverlauf:

1.Halbzeit

Von Beginn an hat Edling eindeutig mehr vom Spiel, Haag steht aber sehr kompakt. Erst in der 17. Minute kommt Edling durch Spötzl zur ersten Tormöglichkeit. Haag verteidigt mit Mann und Maus. Nach einer weiteren Chance von Spötzl - Glanzparade Bremmer - verwandelt Prietz eine Rechtsecke direkt (25.). Die Gastgeber kommen eine Minute später durch Cantea zu ihrer ersten Möglichkeit und drei Minuten später sogar der Ausgleich durch Jankovic. Es ist ein Spiel auf das Haager Tor, doch diese stehen sehr kompakt in der Defensive und lassen bis auf eine Chance von Rothbucher (39.) nichts zu. So geht es mit 1:1 in die Kabine.

2. Halbzeit

In der zweiten Hälfte verzweifeln die Edlinger schlicht an Bremmer.

Die Gäste spielen von Beginn an sehr dominant und kommen doch Adler (51. + 56.) und Spötzl (62. + 64.) scheitern entweder an Bremmer, am Pfosten oder an sich selbst. Die Führung für Edling wäre zu diesem Zeitpunkt - aufgrund der Spielanteile und dem Chancenverhältnis mit 4:0 - absolut verdient. Doch in der 68. Minute haben sie ihrerseits Glück, als Jankovic den Ball an den Pfosten köpft. Sechs Minuten später verzieht Spötzl und dann nach 76 Spielminuten plötzlich die Haager Führung, wie aus dem Nichts. Cantea köpft eine Rechtsflanke von Schober ein - 2:1. Edling spielt zwar weiter, hadert aber dann mit sich selbst und dem Schiedsrichter. In der 85. Minute der mehr als verdiente Ausgleich für Edling durch einen abgefälschten Freistoß von Prietz. In der Nachspielzeit hat B. Eder sogar noch die Chance zum 3:2 für Haag, was aber absolut ungerechte gewesen wäre.

Haag kann sich für den schmeichelhaften Punkt vor allem bei ihrem Torwart Stefan Bremmer bedanken.

Pressemitteilung TSV Haag

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare