Unentschieden in Haag!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem packenden Spiel trennen sich der TSV Haag und der TSV Altenmarkt II am Ende mit einem gerechten 2:2 voneinander.

Die Haager beginnen stark und zeigen wer der Herr im Haus ist. Nach der fünften Minute haben die Gäste mehr vom Spiel, allerdings sind die Gastgeber gefährlicher und kommen nach sieben Minuten zu ihrer ersten Möglichkeit durch Erik Svistun, dessen Schuss aus 17 Metern mittig abgefälscht knapp links danebengeht. Nur vier Minuten später eine lange Freistoßflanke von Drazen Jankovic, Mario Millgrammer verlängert per Kopf - haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Altenmarkt ist weiter bemüht, aber die Chancen hat Haag. Ilkhan Aycan (14.) erläuft sich ein zu kurzes Zuspiel der Gäste in der Defensive, umkurvt noch einen Abwehrspieler und läuft alleine auf das Tor zu, schießt aber knapp rechts vorbei. In der 23. Minute nimmt Millgrammer bei einem Freistoß aus 20 Metern halb linker Position Maß. Der Gästetorwart Robert Weinberger holt den Ball klasse aus dem linken Eck. Dann kommt es fast so wie es kommen muss. Die Haager vergeben die Chancen und die Altermarkter erzielen durch Hobie Verstraten (28.) das Tor, allerdings aus Abseitsstellung und so steht es weiter 0:0. Zu dieser Zeit bauen die Gäste wirklich Druck auf und drängen die Gastgeber in die Defensive. Nach guter einer halben Stunde können sich die Berfkopfler wieder befreien und kommen durch Jankovic (32.) per Kopfball - nach einer Rechtsecke von Svistun - zu einer Riesenmöglichkeit, aber Weinberger ist auf dem Posten. Danach ist das Spiel weitgehend ausgeglichen. In der ersten Nachspielminute taucht plötzlich Thomas Reisch freistehend am Haager Strafraum auf, verzieht aber knapp links. Die Führung für Altenmarkt wäre zu diesem Zeitpunkt auch nicht verdient gewesen.

Die Haager kommen hochmotiviert aus der Kabine. In der 51. Minute die verdiente Führung. Millgrammer zirkelt aus 23 Metern halb links einen Freistoß Richtung oberes linkes Toreck. Weinberger ist noch dran, kann den Ball aber nicht mehr entscheidend klären - 1:0. Die Führung geht absolut in Ordnung. Vier Minuten später streift ein Schuss aus rechter Position von Aycan knapp links vorbei. Die Altenmarkter zeigen Willensstärke und bauen Druck auf. Nach 59 Minuten steht es 1:1. Die Gastgeber können einen Ball nicht klären und Ewald Nagler springt auf halb linker Postion etwa aus 15 Metern Torentfernung in einen Haager Klärungsversuch und das Spielgerät landet im rechten Eck. Die Gäste bleiben weiter dran und kommen durch Christian Gois (62.) und Reisch (63.) zu sehr guten Tormöglichkeiten, beiden verziehen knapp. In der 65. Minute verwandelt Nagler - nach Foul an ihm selbst - einen gerechtfertigten Elfmeter zum 1:2 sicher. Altenmarkt dreht innerhalb von sechs Minuten das Spiel. Die Haager geben aber nicht auf und bekommen nach der 71. Minute endgültig Oberwasser, als der beste Altenmarkter, in Person von Ewald Nagler, wegen Foulspiels die Gelbrote Karte sieht. Er hatte bereits in der 34. Minute Gelb wegen Meckerns gesehen. Die Gastgeber nutzen die Überzahl und können nun, vor allem durch die Lücke im Mittelfeld, die Nagler hinterlässt, immer wieder vorstoßen. Haag kommt in dieser Zeit immer wieder zu Halbchancen, die sie aus ihrer Sicht aber leider nicht zu Ende spielen. Philip Max (81.) hat die große Möglichkeit zu einer Vorentscheidung, scheitert aber nach einer Freistoßflanke am glänzend aufgelegten Haager Schlussmann Benjamin Käfferlein. In der 83. Minute ein langer Freistoß auf den eingewechselten Adrian Cantea. Daniel Filurski kann sich nur durch ein Foulspiel helfen und der souveräne Hans Kindermann zeigt sofort auf den Punkt. Der Haager Kapitän Mario Millgrammer lässt sich die Chance nicht entgehen und verwandelt sicher zum verdienten 2:2. Danach geht es hin und her, wobei die Gastgeber durch zweimal Cantea (86. und 90.+4) die größeren Möglichkeiten besitzen. Doch dieser verzieht jeweils aus linker Position, wobei es beim zweiten Mal stark abseitsverdächtig war. 

Am Ende bleibt es beim gerechten 2:2, wenn auch die Gastgeber mehr hochkarätige Einschussmöglichkeiten hatten. 

 

Pressemitteilung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare