Wasserburg wird Favoritenrolle gerecht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Wasserburg wurde seiner Favoritenrolle am gestrigen Samstagnachmittag gerecht. Das neuformierte Team Thomas Kurzinger gewann in Schonstett verdientermaßen mit 5:0 und zeigte dabei eine ansprechende Leistung.

Seraphin Schober und Melih Yesilyurt brachten die starken Gäste mit 2:0 in Front (29., 57.), ehe Neuzugang Matthias Haas, der noch im letzten Jahr im Regionalligakader des TSV 1860 Rosenheim stand, für die Vorentscheidung sorgte. Der Mittelfeldstratege erzielte das 3:0 in der 65. Spielminute vom Elfmeterpunkt aus. Anschließend war der Bann gebrochen und der nächste Neuling bewies seine Klasse. Auch Niki Wiedmann, ebenfalls vom TSV 1860 Rosenheim, feierte einen erfolgreichen Einstand und erhöhte auf 4:0. Das Schlusspunkt erzielte erneut Melih Yesilyurt kurz vor Ende der Partie (86.).

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare