Vorbericht: SG Marktl/Stammham - FC Töging III

Erfüllt SG Marktl/Stammham die Erwartungen?

+
Vorbericht: SG Marktl/Stammham - FC Töging III

Am Samstag geht es für FC Töging III zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit neun Partien ist die SG Marktl/Stammham nun ohne Niederlage. Das letzte Ligaspiel endete für die SG Marktl/Stammham mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen die SG Zangberg-Ampfing. FC Töging III hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den TV 1865 Kraiburg mit 1:0. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 1:1 getrennt.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die SG Marktl/Stammham. Das Heimteam weist bisher insgesamt 14 Erfolge, fünf Unentschieden sowie vier Pleiten vor. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Marktl wie am Schnürchen (9-0-2).

In den jüngsten fünf Auftritten brachte FC Töging III nur einen Sieg zustande. Nach 23 absolvierten Begegnungen stehen für den Gast fünf Siege, zwei Unentschieden und 16 Niederlagen auf dem Konto. Dem Tabellenletzten muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der A-Klasse 4 markierte weniger Treffer als der Aufsteiger. Auf fremden Plätzen läuft es für Töging bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere neun Zähler.

Die Hintermannschaft von FC Töging III ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SG Marktl/Stammham mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Im Saisonendspurt bekommt es FC Töging III einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare