SV Weidenbach - TSV Neumarkt St. Veit II (2:1)

Weidenbach zum dritten Mal in Folge unbesiegt

+
SV Weidenbach - TSV Neumarkt St. Veit II (2:1)

Ein Tor machte den Unterschied – Weidenbach siegte mit 2:1 gegen die Zweitvertretung von Neumarkt St. Veit. Vollends überzeugen konnte der SVW dabei jedoch nicht. Im Hinspiel hatte sich der SV Weidenbach auf dem Platz des TSVN II die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und mit 3:0 gewonnen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Weidenbach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung der Gastgeber funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 38-mal zu. Der SVW sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und vier Niederlagen dazu.

Der TSV Neumarkt St. Veit II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur drei Zähler. Neumarkt St. Veit II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Der Angriff ist beim TSVN II die Problemzone. Nur 18 Treffer erzielte der TSV Neumarkt St. Veit II bislang. Nun musste sich Neumarkt St. Veit II schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Der SV Weidenbach wandert mit nun 28 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des TSVN II gegenwärtig trist aussieht.

Nächster Prüfstein für Weidenbach ist auf gegnerischer Anlage TSV Obertaufkirchen (Samstag, 14:30 Uhr). Einen Tag später misst sich der TSV Neumarkt St. Veit II mit SpVgg Jettenbach.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare