Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Reichertsheim II - FC Töging III 1:0

Arbeitssieg für Reichertsheim II

+

Reichertsheim - Einen hart umkämpften Arbeitssieg landete die Zweite der SGRR. Das goldene Tor gelang bereits in der 8. Spielminute Christoph Unterauer, nachdem er von Josef Müller Mustergültig in Szene gesetzt wurde.

In der 14 Minute beinahe das 2:0. Nach einer Ecke und einem Gewühl im Fünfmeterraum lag der Ball bereits im Tor, doch der Schiedsrichter entschied auf Foulspiel am Torwart. Danach kam Töging etwas besser ins Spiel. In Minute 30. stand nach einer Unstimmigkeit plötzlich Maxi Haider alleine vor Keeper Vaas, doch dieser hielt bravourös. Nur vier Minuten später vergab Hadersberger eine Hereingabe von Keilhacker freistehend vor dem Tor.

Gleich nach dem Seitenwechsel prüfte Dominik Strasser erneut Keeper Vaas, der den Ball über die Querlatte lenkte. In der 62 Minute war es erneut Vaas, der einen Schuß von der Strafraumgrenze im Nachfassen auf der Linie(oder dahinter) festhalten konnte. Schiedsrichter Eschli ließ sich vom Töginger Protest nicht irritieren. Nur zwei Minuten später vergab Keilhacker eine Hereingabe von Huber völlig freistehend am Fünfmeterraum. Die restliche Spielzeit war Hektik pur angesagt. Beide Mannschaften verstrickten sich immer in Nickligkeiten. Fußballspielen war nebensächlich. Schiedsrichter Eschli hatte größte Mühe, das Spiel sicher zu Ende zu leiten. Verletzungsunterbrechungen prägten die letzten Minuten. Mit großem Kampf brachte die Zettl/ Rasic Elf das Spiel über die Bühne.

Pressemeldung SG Reichertsheim