Kurioses Spiel in Ampfing: Viererpack von Thomas Haindl, neun Tore, drei rote Karten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit 3:6 bezwingt der VFL Waldkraiburg den TSV Ampfing. Grund dafür waren zwei gelb-rote Karten und eine rote Karte des TSV Ampfing II. Waldkraiburg startete stark in die Partie und ging 2:0 in Führung. Zweimal war Thomas Haindl erfolgreich. (8. /13. Min). Ampfing verkürzte in der 15. Minute auf 2:1. das 2:2 fiel drei Minuten später durch Yves Deutsch.

In der 23. Minute flog Alin Vasile Ionas bereits mit Gelb-Rot vom Platz. In Unterzahl gelang der Heimelf das 3:2. Dieses Mal war Andreas Dubiel erfolgreich gewesen. Wiederum Thomas Haimdl machte den 3:3-Ausgleich für den VFL. Andreas Dubiel wurde in der 70. Minute zum Duschen geschickt. Ampfing kassierte nun mit zwei Mann weniger das 4:3 in der 77. Minute. Wer war es? Natürlich Thomas Haindl.

Vier Minuten vor dem Ende verlor auch Artur Adolt die Kontrolle über sich und flog mit Rot vom Platz. In dreifacher Überzahl besorgte Sebastian Jusic das 5:2 und das 6:2. (87./ 89. Minute) (mar)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare