Debakel für Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine böse Schlappe gab es für den Kreisklassen-Absteiger TSV Trostberg gegen Garching. Mit 5:2 gingen die hochgehandelten Gäste gegen den TuS unter. Zu Gute halten muss man der Seidl-Elf dabei aber, dass dem Team zahlreiche Leistungsträger fehlten. Mit etwas mehr Glück hätten die Trostberger sogar früh in Führung gehen können, doch einen Freistoß von Stephan Bozner konnte Garching Goalie Florian Wollner gerade noch so an den Innenpfosten lenken. Auf der anderen Seiten machte es die Heimelf besser. Max Strobl war nach einem langen Ball frei durch und hatte keine Probleme das 1:0 zu markieren. Vier Minuten später reichte wieder ein langer Ball, um die TSV-Defensive auszuhebeln und wieder konnte Strobl einnetzen. Bis zur Halbzeitpause legte Trostberg dann einen Zahn zu, verpasste es aber, sich mit einem Treffer zu belohnen. Nach dem Seitenwechsel fielen dann aber verdientermaßen Tore für die Gäste. Zweimal war es Robert Pall, der nach Standardsituationen einköpfen konnte. Wer nun dachte Trostberg sei nun endgültig in der Partie angekommen sah sich allerdings getäuscht. Die Garchinger kämpften sich zurück in die Partie und belohnten sich auch schnell mit dem erneuten Führungstreffer. Erneut war der überragende Strobl der Torschütze. Kurz vor Ende der Partie schraubten Mühlhauser und Buchner das Ergebnis sogar noch auf 5:2 hoch. (bre/eit)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare