Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Mehring - TSV Kastl II 3:2

SV Mehring entscheidet Spitzenspiel für sich

+

Mehring – In der ersten Minute des Spiels, kam der TSV Kastl mit dem ersten Abschluss zum Torerfolg. Timo Pagler bekam den Ball und versenkte diesen im Tor. Die Hausherren wurden von dem frühen Gegentreffer überrascht, aber auch aufgeweckt.

Service:

° Zum Spielverlauf

° Zur Tabelle

In der 33. Minute, konnten die Gastgeber die Führung egalisieren und durch Michael Lichtenegger den Ausgleich herstellen. Lichtenegger hatte einen guten Tag erwischt und konnte bei brühender Hitze, nur sechs Minuten später, seine Mannschaft in Front bringen. Nach der Erholung während der Halbzeit, konnte die Elf von Spielertrainer Waldemar Beitow weiter Druck machen und den nächsten Treffer nachlegen. Er zog selbst ab und versenkte das Leder im Kasten. Die Gäste aber noch lange nicht am Ende, wurden von Aysen Raad wieder näher an die Punkte herangeführt, nachdem er die Kugel hinter Keeper Liedtke unterbringen konnte. Es wollte ihnen aber nicht mehr gelingen, ein weiteres Tor nachzulegen und mussten sich schlussendlich geschlagen geben.

Ein Topspiel, das dem SV Mehring ein Polster vom fünf Punkten gegenüber Kastl und Altmarkt beschert.

Kommentare