Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2:1-Sieg gegen Haiming

Kastl II verschafft sich Luft

Nachdem die Haiminger die ersten zehn Minuten verpennt hatten und mit zwei Toren im Rückstand waren, wurde der Rest des Spiels hauptsächlich in der Hälfte der Kastler ausgetragen. Die beiden Tore fielen in der zweiten Minute durch einen 18 meter Schuss von Sebastian Noebauer der im  Kreuzeck einschlug und durch Marko Skrzpczak, dessen  Flachschuss aus zehn Metern im Gehäuse landete.  Nachdem Christian Barth eine gute Chance vergeben hatte, erzielte Michael Maier in der 18. Minute den Anschlusstreffer. In der 1. Halbzeit vergab Spielführer Max Spielberger noch einen Kopfball.  

In der 2. Halbzeit traf Robert Madl in der 50. Minute nach Zuspiel von Florian Mayerhofer nur die Querlatte, dass anschließende Handspiel wurde vom Schiedsrichter nicht geahndet. Die Haiminger Offensivkräfte Robert Madl u. Florian Mayerhofer hatten noch tolle Chancen. In den letzten fünf Minuten setzten Max Lautenschlager und Kapitän Max Spielberger noch zwei Kopfbälle über oder knapp neben das Kastler Tor.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa