Peterskirchen II wird überrollt

Der TuS Engelsberg traf zu Hause auf die Reserve des TSV Peterskirchen. Turbulenter als turbulent begann die Partie. Bereits in der 2. Minute fiel das erste Tor für die Heimelf. Nach einer schönen Flanke in den Strafraum von Toller köpfte Weber aus 5 Metern ein und ließ dem Keeper keine Abwehrmöglichkeit. Schlag auf Schlag ging es weiter. Der Gastgeber erzielte nur 2 Minuten später das 2:0. Ein Handspiel eines Peterskircheners im Straufraum wurde geahndet und Schiri Eschli zeigte sofort auf den Punkt. Lohr schnappte sich den Ball und schob ganz cool ein. Rehabilationszeit brauchte es für die Peterskirchener jedoch nicht. Keine vier Minuten später schlugen sie mit dem Anschlusstreffer zurück. Ein Fehler vom Engelsberger Kristof lud Korbinian Mayer ein, der sich den Ball holte und nur noch vollenden musste. Nach unglaublichen 10 gespielten Minuten dann das 4. Tor, und somit der Ausgleich für den TSV Peterskirchen II. Mayer fasste sich ein Herz und zimmerte den Ball aus 12 Metern unhaltbar in den Kasten. Auch Engelsberg ließ sich nicht von den Gegentoren entmutigen und spielte weiter offensiv. Somit gelang ihnen in der 27. Minute der 3:2-Führungstreffer. Özgümüs spielte auf Zabergja, der wundervoll abschloss und seine Mannschaft jubeln ließ. In der zweiten Hälfte machte Engelsberg recht schnell den Deckel auf die Partie und mit dem 4:2 fiel Peterskirchen zusehends auseinander. Lohr schnürte seinen Dreierpack mit dem 4:2 und 5:2, den letzten Treffer der Partie markierte Fischer in der 73. Minute mit dem 6:2. (tas/tus)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare