TSV Petting - SC Inzell II (8:0)

SC Inzell II kommt nicht aus dem Keller

+
TSV Petting - SC Inzell II (8:0)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich Petting und die Zweitvertretung von SC Inzell mit dem Endstand von 8:0. Der TSV Petting ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Heimmannschaft in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Sieben Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat Petting momentan auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über SC Inzell II ist der TSV Petting weiter im Aufwind.

SC Inzell II holte auswärts bisher nur einen Zähler. Momentan besetzt der Gast den ersten Abstiegsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr von SC Inzell II im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 48 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der A-Klasse 6. SC Inzell II musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da SC Inzell II insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Seit sieben Spielen wartet SC Inzell II schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Die Defensivleistung von SC Inzell II lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen Petting offenbarte SC Inzell II eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Der TSV Petting verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 28.03.2020 bei SC Inzell II wieder gefordert. SC Inzell II tritt am Samstag bei der Reserve des TSV 1895 Teisendorf an.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare