Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

WSC Bayerisch Gmain - SV Kirchanschöring III 6:1

Kantersieg für Bayerisch Gmain

+

Bayerisch Gmain – Der WSC untermauert seine Führungsansprüche in der A-Klasse 6 und siegt überlegen mit 6:1 gegen Kirchanschöring III. Ein Doppel- und Dreierpack sorgen für einen unumstrittenen Sieg.

Service:

° Zum Spielverlauf

° Zur Tabelle

Bereits in der zweiten Minute, begann Benjamin Marino mit seiner Toreshow, als er zu seinem ersten Streich ansetzte. Die Gäste, von dem Gegentor wach gerüttelt, konnten allerdings in der 21. Minute durch Maxi Felber vorerst ausgleichen. Die Huber-Elf aber gar nicht beeindruckt, machte nun richtig ernst. Michael Kaltenhauser stellte die erneute Führung her. Einige Minuten später schoss Dennis Freudenreich den 3:1 Führungstreffer zum Halbzeitstand. Kurz nach Wiederanpfiff war es wieder Marino, der seine zweite Bude machte. Vom Tore schießen noch nicht genug, legte er nur eine viertel Stunde später seinen nächsten Treffer nach und schnürte somit seinen Dreierpack. Auch Kaltenhauser gab sich mit einem Tor nicht zufrieden und schob in der 84. Minute zum 6:1 Endstand ein.

Bayerisch Gmain ist nun vorerst Tabellenführer, muss aber die Partie vom SV Laufen abwarten. Kirchanschöring verliert den Anschluss an die Spitze.

Kommentare