SV Ruhpolding : WSC Bayerisch Gmain 0:0

Durch Remis gegen Verfolger: SV Ruhpolding ist Herbstmeister

+

Das Spitzenspiel in der A-Klasse 6 zwischen dem Tabellenführer Ruhpolding und dem direkten Verfolger aus Bayerisch Gmain endete torlos mit 0:0.

Die Anfangsphase gehörte den Hausherren. Bereits in der 7. Spielminute verfehlte Christian Kecht mit einem Flachschuss das Tor nur knapp. In der 14. Spielminute wurde SVR-Mittelstürmer Thomas Hipf schön freigespielt, doch sein Schuss aus 10 Metern Torentfernung war zu zentral, sodass Gästekeeper Patrick Brunold keine Mühe hatte diesen zu parieren. Im Laufe der Partie, kamen die Gäste aus Bayerisch Gmain aber besser ins Spiel und übernahmen zunehmend das Regiment. Doch gefährliche Torraumszenen konnten sie sich nicht erspielen, sodass sich das Spielgeschehen vor dem Seitenwechsel größtenteils im Mittelfeld abspielte.

Nach der Halbzeitpause entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Man merkte den beiden Mannschaften an, dass beide nicht verlieren wollten und so gingen beide Teams wenig Risiko. Erst nach einer Stunde versuchten es beide Mannschaften wieder mit Offensivaktionen. In der 62. Spielminute zwang Sascha Leuendorf SVR-Schlussmann Xaver Utzinger mit einem satten Fernschuss aus gut 20 Metern zu einer guten Parade. In der 67. Spielminute hatten auch die Hausherren nochmal eine gute Möglichkeit, doch Florian Schweigers Schuss im Strafraum wurde im letzten Moment geblockt.

Danach leiteten die Gäste die Schlussoffensive ein. In der 75. Spielminute erzielte Benjamin Marino einen Treffer, welcher aber auf Grund einer Abseitsstellung aberkannt wurde. In der 80. Spielminute köpfte Michael Kaltenhauser nach einem Eckball knapp am Tor der Ruhpoldinger vorbei. Die letzte Möglichkeit hatten die Gäste in der 87. Spielminute, als Sascha Leuendorf mit seinem Freistoß von der halblinken Seite nur den Außenpfosten traf, sodass das Spiel letztlich torlos endete.

Alles in allem ein gerechtes Ergebnis, auch wenn die Gäste in der Schlussphase doch näher am Siegtreffer waren als die Ruhpoldinger. Beide Mannschaften können mit diesem Ergebnis leben und der Kampf um die Tabellenspitze ist weiterhin sehr spannend. Dieses Spiel war die letzte Partie der Hinrunde, sodass der SVR die Herbstmeisterschaft feiern konnte. Ob die Ruhpoldinger auch ganz oben überwintern ist noch nicht klar, denn in den nächsten Wochen finden bereits Spiele aus der Rückrunde statt. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft von Trainer Tom Stutz allerdings erst einmal spielfrei, die nächste Partie findet erst am Sonntag, den 28.10. in Weildorf statt.

_
TP

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 6

Auch interessant

Kommentare