SV Erlbach - 1.FC Sonthofen 2:1

Erlbach-Wahnsinn geht weiter - Sieg auch über Sonthofen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erlbach jubelt auch gegen Sonthofen
  • schließen

Erlbach - Ist das zu fassen? Der SV Erlbach hat den dritten Sieg in acht Tagen eingefahren und die Abstiegsplätze verlassen. Am Sonntagnachmittag siegte die Mannschaft von Robert Berg mit 2:1 (1:0) gegen den Vierten aus Sonthofen.

Service:

Das Selbstvertrauen war zu spüren, die Leichtigkeit ist zurück im Holzland. Erlbach stand im ersten Durchgang gut gestaffelt und ließ die Gäste nur selten vors Tor kommen. In der 14. Minute versuchte Gästespieler Florian Makoru sein Glück, der Ball ging knapp drüber.

Wachgeküsst investierte die Berg-Elf fortan auch mehr in die Offensive. Nur zwei Minuten später wurde Christoph Jägers Schuss im letzten Moment geblockt, die anschließende Ecke köpfte Harald Bonimeier knapp drüber.

Jäger nickt die Kugel ein

In der 25. Minute scheiterte Makouro erneut knapp, Erlbach hatte da aber längst Übergewicht. Und das wurde belohnt. In der 28. brachte Franz Holzner einen Ball von links scharf ins Zentrum. Jäger stieg am höchsten und köpfte zur verdienten Führung für den SVE ein.

Sonthofen kam mit dem Rückstand besser in die Partie, das Spiel gestaltete sich bis zum Pausenpfiff ausgeglichen.

Die erste Chance nach Wiederbeginn hatte wieder der auffälligste Sonthofer Makoru. Doch wieder ging das Spielgerät drüber. Nach gut einer Stunde kam Manuel Schäffler frei zum Kopfball, erneut über den Kasten von Klaus Malec.

Popp erhöht, Sonthofen schlägt zurück

Im direkten Gegenzug war Simon Salzinger in guter Position zu zögerlich, das Spiel blieb spannend. In der 62. Minute wurde Holzner kurz vor dem Sechzehner gelegt, Freistoß für Erlbach.

Christoph Popp knallte den Ball aufs Tor, 2:0! Doch die Gäste steckten nicht auf. Freistoß in der 70. für Sonthofen. Der Ball landet vom linken Halbfeld am langen Pfosten, Sezer Yazir köpft zum Anschluss ein.

Malec hält den Dreier fest

Sonthofen warf alles nach vorne, bis kurz vor dem Ende hatten die Gäste aber keine klare Chance. Dann aber Dramatik pur im Waldstadion. Ecke für Sonthofen. Der Ball landet am Fünfer, Sonthofen schließt ab.

Leon Schwarzmeier rettet auf der Linie, noch war hier nichts entschieden. In Der Nachspielzeit rettete Malec mit einer Glanzparade, dann war Schluss! Was ein Erfolg gegen den Tabellenvierten. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare