TuS Holzkirchen - SV Kirchanschöring 4:2

Kirchanschöring verpasst wichtigen Sieg im Abstiegskampf

+
Sein Treffer zum 2:4 kam zu spät: Tobias Schild und der SV Kirchanschöring verlieren in Holzkirchen.
  • schließen

Holzkirchen - Kein Glück hatte der SV Kirchanschöring am Mittwochabend bei der Partie in Holzkirchen. Trotz zwischenzeitlicher Führung verlor man am Ende doch deutlich gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf.

Bereits nach 20 Minuten hatten die Gäste aus Kirchanschöring die erste Riesenchance, in Führung zu gehen, doch Opara scheiterte alleine vor dem vermeintlich leeren Tor am letzten Holzkirchener Verteidiger. Kurz vor der Halbzeit dann die nächste Möglichkeit, nach einem Foul an Florian Hofmann sprach der Unparteiische dem SVK einen Strafstoß zu. Bernd Eimannsberger zeigte Verantwortung und verwandelte souverän (39.).

Der zweite Durchgang begann mit einer kalten Dusche für Kirchanschöring. Eine Flanke konnte Stefan Lechner problemlos zum Ausgleich einköpfen (51.). Nur wenige Minuten später dann der Nackenschlag: Wieder war es eine Flanke in die Mitte, diesmal war Franz Fischer zur Stelle und konnte eiskalt zur Führung einnetzen (58.).

Sebastian Hahn entscheidet die Partie endgültig

Hatten die Kirchanschöringer zu dem Zeitpunkt noch Hoffnung, doch nochmal zurückzukommen, so wurde diese eine Viertelstunde vor Schluss endgültig zunichte gemacht. Holzkirchens Sebastian Hahn nahm einen weiten Pass gut mit und vollendete gnadenlos zum 4:1 für die Gastgeber (76.). Der TuS versuchte von dem Moment an, das Ergebnis noch bis zum Ende zu verwalten, was ihnen bis auf einen kleinen Schönheitsfehler auch gelang. Tobias Schild bekam in der Nachspielzeit nochmal zu viel Platz und dieser konnte überlegt zum 2:4-Anschlusstreffer einnetzen.

Danach war aber Schluss, der SV Kirchanschöring verpasste es, einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Abstiegskampf zu machen. Die nächste Chance dafür gibt's bereits am kommenden Samstag, wenn ab 15 Uhr der TSV Schwaben Augsburg auf der heimischen Sportanlage gastiert.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Auch interessant

Kommentare