SG Reichertsheim-Ramsau - VfB Forstinning 2:0

Überzeugende Reichertsheimer besiegen Favoriten

+
Andi Wieder ließ VfB-Keeper Gruber beim 1:0 keine Abwehrchance.

Ramsau - In einem flotten Bezirksligaspiel konnte die SG Reichertsheim-Ramsau dank einer kompakten und disziplinierten Mannschaftsleistung einen 2:0-Sieg gegen den VfB Forstinning einfahren. Mann des Tages war Andi Wieser, der mit seinen beiden Toren die Gäste im Alleingang auf die Verliererstraße schickte.

Die technisch versierten Gäste aus Forstinning fanden zunächst besser ins Spiel. Sie kombinierten recht ansehnlich im Mittelfeld,. doch gegen eine gut stehende SG-Defensive konnten sie sich nur selten entscheidend durchsetzen. In der elften Minute scheiterte VfB-Stürmer Abdullah Aynaci nach einer Flanke aus sechs Meter an SG-Keeper Matthias Löw und in der 34. Minute war Löw nach einem 22-Meter-Weitschuss von Kevin Becker rechtzeitig im kurzen Eck. Auf der Gegenseite zielte Max Wieser aus 16 Meter knapp drüber (28.).

Wieser schnürt Doppelpack und entscheidet die Partie

Service:

Nach dem Seitenwechsel übernahm die SG RR das Spielgeschehen und spielte sicherer und zielstrebiger nach vorne. Nach zwei guten Möglichkeiten erzielte Andi Wieser nach einer Flanke von Matthias Neumaier auf fünf Meter das 1:0 für die SG RR (53.). Die Forstinninger antworteten mit wütenden Angriffen, so richtig gefährlich kamen sie aber nicht vor das SG-Gehäuse. Sie liefen aber immer wieder in Konter. So scheiterte Max Wieser aus spitzen Winkel an VfB-Schlussmann David Gruber (66.) und auch Albert Schaberl (73.) brachte den Ball aus spitzem Winkel nicht am Torwart vorbei.

In der 77. Minute schlug Andi Wieser zum zweiten mal zu, als er mit einem Schlenzer aus 14 Meter ins lange Eck VFB-Keeper Gruber keine Chance ließ und das 2:0 machte. Von diesem Rückschlag erholten sich die Forstinninger nicht mehr. Die SG RR hätte das Ergebnis dann noch in die Höhe schrauben können, sie konnten aber den VfB-Goalie aber nicht mehr überwinden.

Zufrieden war auch Trainer Michael Ostermaier nach dem Spiel: „Wir haben taktisch clever gespielt, unsere Tugenden eingesetzt und die entstehenden Lücken geschickt genutzt“

Pressemitteilung SG Reichertsheim-Ramsau

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Auch interessant

Kommentare