Trainingsauftakt: SVK-Kicker reisen bis in die Nürnberger Vorstadt

Ex-Profi Özgur Kart: "Bayernliga ist kein Zuckerschlecken"

+
Trainer Karayün und Özgür Kart (links), der sich aktuell noch im Urlaub befindet.

Kirchanschöring - Vor dem Trainingsstart am Montag stand für die "fixen Neuen" zuerst ein Fototermin im SVK-Vereinsheim an. Dort begrüßten Bernd Eimannsberger, Michael Wengler und Coach Yunus Karayün Maxi Glasl und Max Streibl. Glasl kommt von der A-Jugend des SV Wacker Burghausen und war deren Kapitän. Max Streibl wechselt vom TSV Teisendorf zu den Gelb-Schwarzen. Nicht dabei beim Trainingsauftakt waren Tobias Sandner, der vom SV Kay zum SVK wechselt und Ex-Profi Özgür Kart (früher Wacker Burghausen, HSV II und Jahn Regensburg), der noch im Urlaub weilt. Trotzdem freut sich Kart auf seinen alten Weggefährten Karayün, sagt aber: "Die Bayernliga ist kein Zuckerschlecken".

Coach Karayün, dessen Trainingsauftakt von einigen Fans begleitet wurde, hat in den ersten Tagen einen Interims-Co-Trainer auf seiner Seite: Mit Bernd Eimannsberger senior, dem sportlichen Leiter, der zudem selbst als Fußball-Lehrer Trainer ausbildet, geht es nach den ersten Einheiten in Kirchanschöring am Donnerstag nach Reit im Winkl ins Trainingslager bis zum Sonntag.

Von links: Yunus Karayün, Max Glasl, Maxi Streibl und Bernd Eimannsberger Senior.

Fünf Vorbereitungsspiele stehen für den SVK auf dem Vorbereitungsplan, ehe am 14. Juli den Gelb-Schwarzen eventuell die große Ehre gebührt, wie es aus Verantwortlichen-Kreisen heißt, das Bayernliga-Eröffnungsspiel austragen und damit alle Vereine samt Vertreter begrüßen und vorstellen zu dürfen. Ein Highlight, das mit einem großen Rahmen-Programm sicherlich ein Leckerbissen für die Zuschauer werden wird.

Reist der SVK bald zum Auswärtsspiel nach Giesing?

Der erste Gegner in der Vorbereitung ist der SV Erlbach am kommenden Samstag, Spielbeginn ist um 16 Uhr in Reit im Winkl. Eine Woche später, wieder Samstag, um 18 Uhr kickt die Karayün-Elf im niederbayerischen Eggenfelden. Am Dienstag, 20. Juni um 19 Uhr gibt es einen weiteren Test beim Landesligisten ESV Freilassing. Es folgen Testspiele in Töging (28. Juni um 19 Uhr) und am 1. Juli um 17.30 Uhr das Toto-Pokal-Match beim Landesligisten TSV Kastl.

Der Bayerische Fußballverband (BFV) gab zwischenzeitlich die Einteilung der Bayernliga Süd bekannt. Mit dem ASV Neumarkt in der Oberpfalz aus der Bayernliga Nord kommt der Aufsteiger der Landesliga Nordost, TSV Kornburg aus dem Raum Nürnberg in die Oberliga Bayern Süd. Ein großes Fragezeichen steht weiterhin hinter der U21 des TSV 1860 München. Diese hat der BFV als 19. Team vorsorglich der Bayernliga Süd zugeteilt. Damit könnte es durchaus sein, dass der SVK mit Karayün & Co. vielleicht sogar zu einem Auswärtsspiel auf Giesings Höhen im Grünwalder Stadion antritt.

-

Pressemitteilung SV Kirchanschöring

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Auch interessant

Kommentare