BCF Wolfratshausen - SB Chiemgau Traunstein 2:1

Auch in Wolfratshausen gibt es für Traunstein nichts zu holen!

+
Maximilian Probst erzielte den Führungstreffer für die Gäste aus Traunstein. Am Ende reichte dieser aber nicht einmal für einen Punkt. 

Die Pechserie unserer Jungs in der Bayernliga setzt sich fort. Beim Vorletzten in Wolfratshausen hat es zum wiederholten Mal eine überflüssige Niederlage gegeben. 1:2 so das niederschmetternde Ergebnis nach 90 Minuten in denen unser Team bis knapp zur 70. Minute mit 1:0 in Führung gelegen hat.

Maximilian Probst hatte kurz vor der Pause für den knappen Vorsprung gesorgt. "Wir haben leider wieder einmal es nicht geschafft, einen 1:0-Vorsprung nach Hause zu schaukeln", ärgerte sich Coach Jochen Reil der gerne einen Dreier als nachträgliches Geburtstagsgeschenk gesehen hätte. In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber die Partie drehen. In der Schlussphase hat es nicht mehr zum Ausgleich gereicht.

SBC Traunstein ohne zahlreiche Stammspieler

Service:

Verzichten hat Reil in diesem Spiel wieder auf eine Reihe von Stammspielern müssen. Maximilian Bauer, Stefan Mauerkirchner, Alexander Köberich, Florian Marchl und Alexander Schlosser sind in Wolfratshausen nicht dabei gewesen. Nun sollte vielleicht am kommenden Freitag(19Uhr) im Heimspiel gegen die SpVgg Hankofen-Hailing der Knoten platzen und nach sechs Niederlagen in Folge die Wende zum Guten gelingen.

-

Pressemitteilung SB Chiemgau Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Auch interessant

Kommentare