SV Kirchanschöring - 1. FC Sonthofen 0:0

Wieder kein Sieg für Anschöring!

+
Auch gegen den 1. FC Sonhofen kam der SV Kirchanschöring nicht über ein 0:0 hinaus.

Kirchanschöring - Torlos trennten sich in der Bayernliga Süd die Gelb Schwarzen vom SV Kirchanschöring und der 1. FC Sonthofen.

Nach zwölf Minuten hätte Armin Rausch die Gäste in Führung bringen können, doch SVK-Kapitän Albert Eder konnte in letzter Sekunde klären. Der SVK war erstmals durch Özi Kart gefährlich (14. Minute), vier Minuten später verpasste Manuel Jung. In der 28. Minute die größte Chance für den SVK in Führung zu gehen, doch Max Streibl scheiterte an Gästetorwart Lucas Bundschuh. Kurz vor dem Pausentee prüfte nochmals Jung den Gästekeeper (44.).

Service:

Nach dem Seitenwechsel setzten die Gäste aus dem Allgäu, die alle ihre Partien im Jahr 2018 bisher auf Kunstrasen austrugen, das erste Rufezeichen, Hiroki Fukuda fand aber in Dominic Zmugg im SVK-Kasten seinen Meister. Auf SVK-Seite prüfte Yasin Gürcan wieder Bundschuh im Allgäuer Kasten, in der 52. Minute konnte Manuel Schäfer einen Kopfball von Tobias Schild gerade noch von der Torlinie klären.

Nach dem folgenden Eckball köpfte wieder Schild knapp links neben den Kasten der Gäste, Jung drosch das Leder aus 20 Meter über den Querbalken (57.). Für die Allgäuer war wieder Rausch gefährlich, doch der zog links am SVK-Kasten vorbei (58.). Die größte Chance für den FCS hatte in der 72. Minute Ylber Myrta, dessen Abnahme knapp rechts den SVK-Kasten verfehlte.

So blieb es am Ende beim 0:0 – die Gelb-Schwarzen müssen schon am Dienstag beim TSV Landsberg am Lech zum Nachholspiel antreten, kommenden Samstag geht es zum TSV Kottern nach Kempten und danach zum TUS Holzkirchen. Drei Auswärtsspiele in Folge für den Elf von Michael Kostner.

_

Pressemitteilung Michael Wengler 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Auch interessant

Kommentare