Serie gerissen - 1860 unterliegt in Bogen

Die Serie ist gerissen, der TSV 1860 Rosenheim hat die erste Pflichtspielniederlage des Jahres kassiert. Nach zuvor sechs Partien ohne Niederlage musste sich die Mannschaft von Patrik Peltram dem TSV Bogen mit 0:1 (0:1) geschlagen geben.

Dabei erzielte Bogens Andreas Meyer das Tor des Tages bereits in der 5. Spielminute. Auf die Tabelle hat das 0:1 in Niederbayern zunächst keine großen Auswirkungen. Zu allem Überfluss kassierte Markus Einsiedler kurz vor dem Ende noch eine Rote Karte.

Nach den Niederlagen der direkten Konkurrenz aus Landshut, Schwabmünchen und Raisting bleiben die Rosenheimer auf dem elften Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrelegationsplatz beträgt weiter fünf Punkte.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare