Flügelflitzer wechselt mit sofortiger Wirkung

"Bringt alles mit, was wir uns wünschen" - Löwen verpflichten Michael Neumeier

+
Michael Neumeier wechselt mit sofortiger Wirkung vom DJK-SV Griesstätt zum Bayernligisten. „Michael Neumeier bringt alles mit, was wir uns wünschen", sagt Abteilungsleiter Kevin Klammer.

Wasserburg - Die Wasserburger Löwen können einen weiteren Neuzugang bekannt geben. Michael Neumeier wechselt mit sofortiger Wirkung vom DJK-SV Griesstätt zum Bayernligisten. „Michael Neumeier bringt alles mit, was wir uns wünschen", sagt Abteilungsleiter Kevin Klammer.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Dem TSV 1880 Wasserburg ist nach der Verpflichtung von Michael Denz ein weiterer vielversprechender Sommertransfer geglückt. Mit dem 25-jährigen Michael Neumeier verstärken sich die Löwen mit einem weiteren Wunschspieler, der in den kommenden Jahren das Gesicht der Innstädter prägen soll. 

Bis Dezember 2019 war Neumeier in der Regionalliga beim TSV 1860 Rosenheim aktiv, ehe er im Januar für ein halbes Jahr eine Zwischenstation beim DJK-SV Griesstätt einlegte. Aufgrund des coronabedingten Spielausfalls absolvierte der Flügelflitzer allerdings kein Spiel für seinen Heimatverein und schließt sich ab sofort für zwei Jahre dem führenden Verein im Altlandkreis an, für den er bereits im Winter Testspiele als Gastspieler absolviert hat.


Neumeier absolvierte bereits 34 Regionalligaspiele

 „Michael Neumeier bringt alles mit, was wir uns wünschen. Ich bin froh, dass wir so einen bodenständigen Mann mit dieser Klasse für uns gewinnen konnten,“ zeigt sich Abteilungsleiter Kevin Klammer, der lange für den Transfer gekämpft hat, hocherfreut. Der in Griesstätt wohnhafte Neumeier hat zu Wasserburg eine besondere Beziehung, da er dort auf dem Luitpold-Gymnasium sein Abitur gemacht hat und sich während des Lockdowns auch im Lieferservice der Löwen engagierte, um hilfsbedürftige Menschen in und um Wasserburg mit Lebensmitteln zu versorgen.

Die Fans in Wasserburg können sich auf einen sympathischen Vorzeigeathleten freuen, der bereits 34 Regionalligaspiele absolviert hat und vor allem in seiner Premierensaison in Rosenheim sehr auffällig agierte. In den freiwilligen Trainingseinheiten während der langen Sommerpause wurde Neumeier bereits bestens integriert, sodass er beim Trainingsauftakt am 20. Juli voll durchstarten kann.

Pressemitteilung TSV 1880 Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de


Kommentare