Omelanowsky im Gespräch

"Wir haben einfach eine geile Truppe"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein echter Teamplayer: Manuel Omelanowsky (li.) setzt ganz auf Teamgeist

Omelanowsky im Gespräch

Sieben Punkte aus drei Spielen, erst ein Gegentor und bereits fünf Zähler Luft auf den Abstiegsrelegationsplatz. Das Fußballjahr 2016 hätte für den SV Kirchanschöring nicht besser beginnen können.Mit dem beeindruckenden 5:1 in der Vorwoche gegen Kottern hat sich die Gelb-Schwarze-Truppe richtig Luft im Abstiegskampf verschafft, entsprechend gut ist die Stimmung.

"Jeder weiß, worum es jetzt geht""Wir haben einfach eine geile Truppe, in der jeder für jeden alles gibt, egal wer spielt. Die Stimmung ist super und jeder weiß, worum es in dieser wichtigen Phase geht", sagt Youngster Manuel Omelanowsky, der im Moment die personifizierte Erfolgsgeschichte der Mannschaft von Spielertrainer Patrick Mölzl darstellt.Drei Tore in drei Spielen hat der Youngster erzielt, auch in den Heimspielen gegen Vilzing (Ostersamstag, 15 Uhr) und Pullach (Ostermontag, 14:00 Uhr) will er an diese Leistungen anknüpfen. "Ich fühle mich richtig fit und nutze meine Chancen. Ich hoffe, dass das so anhält", ergänzt der Offensivmann.

Zwei echte Kaliber wartenAuf einen starken Omelanowsky sind die Gelb-Schwarzen am Osterwochenende auch angewiesen. Denn mit Vilzing (Tabellenneunter) und dem Tabellenzweiten warten zwei echte Kaliber.Doch die Mölzl-Elf muss sich auch gegen die etablierten Bayernliga-Teams nicht verstecken. In der Hinrunde siegte man 1:0 gegen Vilzing und trotzte Pullach ein Remis ab.

Frauen haben freien EintrittBeste Voraussetzungen also für ein erfolgreiches Wochenende, an dem der SVK die Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt setzen kann.

Dabei hoffentlich mit jeder Menge weiblicher Unterstützung. Am Ostermontag ist "Ladies Day". Alle Frauen haben freien Eintritt!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare