47-Jähriger bleibt dem Verein lange erhalten

TSV Ampfing verlängert mit Trainer Jochen Reil

+
Jochen Reil bleibt dem TSV Ampfing bis 2021 erhalten.
  • schließen

Ampfing - Der Bezirksligist TSV Ampfing hat den Vertrag mit Trainer Jochen Reil verlängert. Der 47-Jährige bleibt dem Verein damit mindestens bis Juni 2021 erhalten.

Beim TSV Ampfing läuft es derzeit. Zur Winterpause stehen die "Schweppermänner" auf dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga Ost, mit nur zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Baldham-Vaterstetten, dafür mit einem komfortablen Fünf-Punkte-Vorsprung auf den drittplatzierten ESV Freilassing.

Einen großen Anteil am Erfolg hat sicherlich auch Trainer Joch Reil. Im April wurde der 47-Jährige geholt, um den drohenden Abstieg zu vermeiden, was ihm mit Bravour gelang. Den Schwung nahm sein Team dann auch mit in die aktuelle Saison, sodass der TSV sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die Landesliga machen darf.

"Schweppermänner" mit Kampfansage

Am Donnerstagvormittag teilte der Verein nun auf seiner Webseite mit, dass man den Vertrag mit Jochen Reil verlängert hat. Bis Juni 2021 bleibt der 47-Jährige dem Verein somit erhalten. "Die Gesamtentwicklung der Mannschaft hat für mich den Ausschlag gegeben. Im Sommer hat man nicht beurteilen können, wo wir nach dem Umbruch stehen. Aber die Mannschaft nimmt an, was wir uns erarbeiten und setzt es dann auch weitgehend um", so Reil auf der vereinseigenen Homepage.

Und weiter schreibt der Verein, dass man sich in diesem Jahr nicht mit Platz drei zufrieden geben will, sondern den nächsten Schritt machen will und den Aufstieg in die Landesliga - entweder direkt oder über die Relegation - schaffen will.

Den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg können die "Schweppermänner" dann am 15. März machen. Dann steht die erste Partie der Frühjahrsrunde an, zu Gast ist der VfB Forstinning. Nur zwei Wochen später, am 29. März kommt es zum absoluten Spitzenspiel, wenn der TSV Ampfing zuhause auf den SC Baldham-Vaterstetten trifft.

dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare