Vorschau: TSV Bad Endorf - TSV Buchbach II

Bad Endorf will gegen Buchbach II dreifach punkten

+
Können TSV-Goalie Pappenberger und Co. diesmal drei Punkte anfixieren?

Bad Endorf - Nach einem fulminanten Spiel im Ramsauer Stadion wartet nun die Regionalligareserve aus Buchbach auf Kaiser & Co. Die Gäste haben eine lange Durststrecke hinter sich und konnten bisher nicht die konstante Leistung zeigen, wir sind gespannt was am 18. Spieltag in der Bezirksliga Ost ergibt.

Für die Nistler-Elf läuft es bisher alles andere als gut, aus den letzten vier Partien konnte man bisher nur einen mageren Punkt ergattern und das war gegen Reichertsheim. Derzeit belegt TSV Buchbach den achten Tabellenplatz mit 21 Punkten also auf voller Schlagdistanz zum Kurort-Esemble - auch kann man sagen dass die Gegner unserer Gäste unter den Top-Five in der Tabelle lagen. Buchbach verlor das Hinspiel zu Hause mit 1:3, obwohl man mit 1:0 in Front lag, drehten die Endorfer Jungs das Spiel und verließen am Ende als verdienter Sieger den Platz. Die Regionalligareserve hat noch eine offene Rechnung mit der Reil Truppe und wird alles in die Waagschale werfen um die drei Punkte mitzunehmen, zudem könne man am TSV Bad Endorf tabellarisch vorbeiziehen.

"Wir wollen am Samstag nur drei Punkte"

Im Lager des TSV findet man derzeit keine konstante Leistung, es ist ein auf und ab. Aus den letzten fünf Spielen konnte der TSV acht Punkte generieren. Immer wieder kann man keine Spiele für sich entscheiden obwohl man eine tolle erste Halbzeit spielt und am Ende die Punkte teilen oder sogar hergeben muss, dies gilt es zu beenden und eine solide Leistung über neunzig Minuten zu zeigen. Aktuell belegen die Kurstädter den sechsten Tabellenplatz mit 23 Punkten und einem Torverhältnis von 22:22. Bis auf Chris Heinl, der pfeifferisches Drüsenfieber hat, an dieser Stelle alles Gute Chris, kann Jochen Reil aus dem vollen Schöpfen.

"Wir wollen am Samstag nur drei Punkte, nichts anderes. Wir haben diese Woche sehr gut trainiert und sind bereit für den Fight am Wochenende. Buchbach unterschätzen wir keineswegs, wir wissen um unsere Qualitäten und müssen zum richtigen Zeitpunkt den Deckel drauf machen. Wir hätten in Reichertsheim auch die Chance auf den Sieg gehabt, doch leider war es uns nicht vergönnt aber diesesmal machen wir es gegen Buchbach besser. Leidenschaft und Kampfgeist werden uns dabei helfen unser Ziel umzusetzen", so Jochen Reil im Gespräch.

Anpfiff im Hans-Kögl-Stadion ist um 13 Uhr, Schiedsrichter der Partie ist Raffael Dauner von der SpVgg Unterhaching und an den Außenlinien werden ihm Denis Kurmehaj und Patrick Seelos assistieren. Wir wünschen eine spannende Bezirksligapartie.

_

Pressemitteilung TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare