Vorbericht: SV Saaldorf - SV  DJK Kolbermoor

Showdown in Saaldorf für Kolbermoor 

+
Michael Bruckschlegl und seine Kolbermoorer wollen gegen den SV Saaldorf punkten.

Saaldorf - Am heutigen Samstag, den 28.04.2018 um 17:00 Uhr tritt der SV-DJK Kolbermoor zum mittlerweile zweiten Mal beim SV Saaldorf an.

Die Salzachtaler spielen heuer eine hervorragende Saison und rangieren berechtigt auf dem dritten Platz hinter Waldkraiburg und Wasserburg, in der Bilanz der direkten Duelle führen die künftigen Gastgeber derzeit 2:1. Alles Punkte, die darauf hinweisen, dass man den SV nicht unterschätzen darf. Wichtig ist auch, dass man die letzten Niederlagen im Kampf um den Klassenerhalt tunlichst ausblenden muss. 

Die kommende Partie ist für den SV-DJK ein gedanklicher Neuanfang und wenn man die Vorgaben und den Matchplan wie besprochen umsetzt, ist auch ein Punktgewinn möglich. Für Coach Straub steht jedenfalls fest: „Wir fahren nicht nach Saaldorf, um zu verlieren. Auch dort wollen wir uns gut aus der Affäre ziehen um die, trotz der aktuellen Tabellensituation und dem damit wohl nahenden Weg in die Kreisliga, gute Stimmung hoch zu halten. Zu verlieren haben wir ohnehin nichts mehr.“ Die Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Saison hat indessen schon begonnen. „Wir haben ein neues Trainerprofil angelegt, von dem wir wissen, dass es in Kolbermoor funktionieren wird. Es kommen einige talentierte Jugendspieler in den Herrenbereich. Auf diese und auf den Großteil des aktuellen Kaders, wollen wir wieder aufbauen.“

_

Pressemitteilung SV DJK Kolbermoor

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.