+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zum Tag der Entscheidung

Seehofer gibt Merkel Frist im Asylstreit - überraschende Details dringen aus Sitzungen

Seehofer gibt Merkel Frist im Asylstreit - überraschende Details dringen aus Sitzungen

Vorschau: SV Saaldorf - ASV Au

Au will auch in Saaldorf punkten

+

Saaldorf - In der Bezirksliga Ost treffen mit dem SV Saaldorf und dem ASV Au am Samstag um 15 Uhr zwei Teams aufeinander, die hervorragend aus der Winterpause gestartet sind und ihren Lauf fortsetzen wollen.

Doch während beide Teams in 2018 bereits jeweils 6 Punkte einfahren konnten, stellt sich die Tabellensituation der Kontrahenten doch sehr unterschiedlich dar. Die Gastgeber aus dem Berchtesgadener Land grüßen derzeit vom zweiten Rang und dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf die Relegation um den Landesliga-Aufstieg machen. Gegen die Abstiegskandidaten aus Ottobrunn und Reichertsheim gab sich die Rehrl-Elf zuletzt keine Blöße und siegte jeweils souverän – eine Serie, die am Samstag sicherlich fortgesetzt werden soll.

Auch die Gäste konnten zuletzt zwei Erfolgserlebnisse verzeichnen und gegen Ampfing und Kolbermoor jeweils dreifach punkten. Besonders zufrieden dürfte ASV-Coach Dirscherl dabei mit seiner Defensive gewesen sein, die in beiden Partien eine weiße Weste behielt. Nach diesem erfolgversprechenden Jahresauftakt wird der ASV auch gegen die favorisierten Saaldorfer das Ziel verfolgen, wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg zu sammeln – umso mehr, als am Ostermontag mit dem Nachholspiel beim VfLWaldkraiburg bereits der nächste hochkarätige Gegner vor der Tür steht.

_

Pressemitteilung ASV Au

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.