Dritter Sieg in Folge

Plötzlich läuft es wieder für die Regionalligareserve des TSV 1860 Rosenheim. Die U-23 konnte den dritten Sieg innerhalb von einer Woche feiern und ist plötzlich wieder mittendrin im Rennen um Platz zwei. Das Spiel gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Ostermünchen verlief zunächst ziemlich ausgeglichen. Die Gäste probierten es anfangs mit ein paar Distanzschüssen, die jedoch das Sechziger Gehäuse verfehlten. Nach knapp einer Viertelstunde verhinderte Sechziger Keeper Georg Moller die Gäste-Führung. Nach einem Eckball lenkte er einen Kopfball eines Ostermüncheners reaktionsschnell um den Pfosten. Wenig später schlugen dann die Sechziger zurück: Philipp Hallmen bediente mit einem herrlichen Lupfer über die Abwehr Kapitän Sebastian Huber, der sich den Ball toll vorlegte und alleine vor Keeper Bauer keine Probleme hatte. Noch vor der Pause folgte ein weiterer Rückschlag für Ostermünchen, als Hannes Schaal wegen Unsportlichkeit vorzeitg zum Duschen geschickt wurde. Sechzig beherrschte nun vollständig das Geschehen auf dem Platz und erspielte sich Chance um Chance. So war es wiederum Sebastian Huber, der von seinem Bruder Matthias geschickt freigespielt wurde und alleine vor Keeper Bauer sicher verwandelte. Dieses 2:0 war dann so etwas wie die Vorentscheidung. Die endgültige Entscheidung fiel dann knapp zehn Minuten später. Wiederum war Sebastian Huber durchgebrochen und einschussbereit alleine vor dem Tor aufgetaucht, als er von Marco Steinacher unsanft gestoppt wurde. Den fälligen Elfer verwandelte Maxi Mühlbauer zum 3:0. Zudem erhielt Steinacher wegen Notbremse den Roten Karton. In den letzten Minuten hätte 1860 das Spiel noch deutlicher gestalten können. Doch Baumann, Eminoglu und Huber vergaben beste Möglichkeiten. (fin/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare