Erlbach ist Meister

 Der SV Erlbach ist am Ziel angelangt und konnte die Meisterschaft in der Bezirksliga-Ost nach der Niederlage von Ottobrunn in Ostermünchen feiern. Ihr Spiel gegen den TuS Raubling zuvor war aber ein hartes Stück Arbeit: Die Thaler-Elf konnte dem Meister trotz eines frühen Zwei-Tore-Rückstands am Ende einen verdienten Punkt abringen. Verschliefen die Inntaler noch den Auftakt der Partie, war die Reaktion der Hausherren umso bemerkenswerter.

Die Gastgeber waren noch gar nicht richtig auf dem Feld, da musste Torwart Gruber nach einem Kopfballtreffer von Berni Waldherr das Leder schon zum ersten Mal aus dem eigenen Tor fischen. Die Berg-Elf gab aber weiter Gas und ruhte sich zu diesem Zeitpunkt keineswegs auf der Führung aus. Bereits die nächste Offensivaktion der Holzländer sollte dann auch gleich wieder zum Torerfolg führen. Nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld waren sich die TuS-Defensive und ihr Torhüter Viktor Gruber uneins und Christoph Jäger nutzte diese Unsicherheit zum zweiten Treffer für den SVE. 0:2 nach acht Minuten – den Auftakt hatten sich die Raublinger sicherlich anders vorgestellt. Wer aber dachte, dass sich die Gastgeber jetzt ihrem Schicksal ergaben, wurde eines besseren belehrt. Mit fortlaufender Spieldauer kämpften sich die Inntaler in die Partie zurück und waren ein ebenbürtiger Gegner. Wie auch die Gäste aus Erlbach setzte dann die TuS-Elf zu einem Doppelschlag an: Erst verkürzte Dominic Rekofsky per Flachschuss frei vor Torwart Male, danach durfte Dejan Pajic mit dem Halbzeitpfiff jubeln, als er eine unglückliche Abwehraktion der Gäste aus kurzer Distanz zum Ausgleich über die Linie drückte. Im zweiten Spielabschnitt hatten dann zunächst wieder die Holzländer zwei gute Tormöglichkeiten, die Gastgeber hielten aber weiter aktiv dagegen. Klare Torchancen wurden dann aber zur Mangelware und die Teams neutralisierten sich zusehends, sodass am Ende die Punkteteilung in Ordnung ging. Auch wenn den Inntalern ein Punkt in der Tabelle nicht allzu viel weiterhilft, ist dieser doch für die Moral enorm wichtig. „Nach der bitteren Niederlage beim 1. FC Miesbach war dies die richtig Reaktion und ein verdienter Punkt“, so Raublings Pressesprecher Florian Heller im Anschluss an die Partie. (hel/ste)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare