Bezirksliga Ost - der 20. Spieltag

Ampfing schießt Au ab, Eber bezwingen SVO, Waging punktet auswärts

Kein gutes Ende nahm für den ASV Au (blau) das Gastspiel bei den Schweppermännern (weiß), die noch einmal oben angreifen wollen. Auch die anderen Bezirksliga-Duelle hatten es in sich.
+
Kein gutes Ende nahm für den ASV Au (blau) das Gastspiel bei den Schweppermännern (weiß), die noch einmal oben angreifen wollen. Auch die anderen Bezirksliga-Duelle hatten es in sich.

Ampfing/Ebersberg/Waldkraiburg - Am Wochenende startete die Bezirksliga Ost in die Frühjahrsrunde. Und die gleich sieben Teams aus dem Beinschuss-Gebiet hatten gleich spannende Aufgaben zu bestehen. Sie schnitten dabei mit gemischtem Erfolg ab - was nicht nur mit zwei Spielkreis-internen Duellen zu tun hatte. Besonders erfolgreich dabei waren der TSV Ampfing und der SV Saaldorf. Au, Kolbermoor und Ostermünchen mussten hingegen zum Auftakt bittere Niederlagen einstecken. Waldkraiburg und Waging teilten die Punkte - ein Lebenszeichen der Seerosen. Wir haben unsere Detail-Berichte noch einmal übersichtlich für Euch zusammengefasst!

Für unsere detaillierten Spielberichte einfach auf die entsprechenden LINKS (Spielpaarungen) klicken.


Samstag

TSV Ampfing - ASV Au 5:0

Eine deutliche Niederlage musste der ASV Au beim TSV Ampfing hinnehmen, der noch einmal oben angreifen möchte. Wenngleich das Ergebnis am Ende sehr hoch ausgefallen ist, war der Heimsieg der Schweppermänner absolut verdient. Au hatte der Mannschaft von der Isen einfach zu wenig entgegenzusetzen um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.


TSV Ebersberg - SV Ostermünchen 3:0

Der TSV Ebersberg ist erfolgreich aus der Winterpause gekommen. Zum Auftakt gelang den Ebern ein klarer Erfolg gegen den benachbarten SV Ostermünchen!

Service:

Den wichtigen Schritt des TSV Richtung Klassenerhalt auf dem Kunstrasenplatz im Ebersberger Waldsportpark sahen 250 Zuschauer. Für den in Abstiegsnöten steckenden SVO bedeutet die Niederlage beim Nachbarn noch ärgere Bedrängnis.

VfL Waldkraiburg - TSV Waging am See 2:2

Am Wochenende lud der VfL Waldkraiburg zum Auftakt der Frühjahrsrunde ins heimische Jahnstadion. Gegen den Tabellenletzten der Bezirksliga Ost TSV Waging reichte es am Ende trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit nicht zum Sieg. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang dem wacker kämpfenden Gast aus Waging am See noch der Ausgleichstreffer!

SV DJK Kolbermoor - VfB Forstinning 1:3

Wie erwartet, war die Partie des SV DJK Kolbermoor daheim auf der Turneralm gegen den favorisierten VfB Forstinning kein leichtes Unterfangen. Der VfB bot von Anfang an eine konzentrierte und abgeklärte Vorstellung. Trainer Grizeljs Mannen konnten ein ebenbürtiges Spiel abliefern und ließen sich selbst durch die zwei Rückschläge in der ersten Halbzeit nicht aus dem Konzept bringen. Sie hatten jedoch im Abschluss kein glückliches Händchen - und standen deshalb am Ende als Verlierer da.

Sonntag

SV Saaldorf - Kirchheimer SC 3:1

Das "Unternehmen Klassenerhalt" in der Bezirksliga Ost begann für den starken Aufsteiger SV Saaldorf mit einem hart erkämpften Heimsieg gegen den Tabellenvierten und Landesliga-Absteiger Kirchheimer SC. Das Team von Mathias Rehrl und Franz-Xaver Butzhammer überzeugte vor mehr als 300 Zuschauern vor allen Dingen in der ersten Spielhälfte und nutzte in furiosen 25 Minuten die sich bietenden Chancen eiskalt.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare