16. Spieltag, Vorschau: Kirchheimer SC – ASV Au

Au muss in Kirchheim ran

+

Au - Schon an diesem Donnerstag tritt der ASV Au zum Rückrundenauftakt beim Kirchheimer SC an.

Die Gastgeber aus dem Kreis München, die ambitioniert in die Saison gestartet waren und im Kampf um den Landesliga-Aufstieg eigentlich ein Wörtchen mitreden wollten, hinken nach der ersten Saisonhälfte den eigenen Ansprüchen noch hinterher. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt für den Tabellensiebten aktuell acht Punkte, wenn auch der SC bis dato eine Partie weniger absolviert hat als die direkte Konkurrenz.

Doch auch die Gäste kommen tabellarisch derzeit nicht wirklich von der Stelle. Aufgrund eines späten Ausgleichstores verpasste der ASV Au auch am vergangenen Spieltag gegen den FC Finsing den Sprung aus der Abstiegszone und steht nun seit fünf Spieltagen durchgehend auf dem zwölften Tabellenplatz. Positiv dürfte Trainer Florian Dirscherl allerdings die Leistung seiner Mannschaft bewertet haben, welche sich nach zuvor zwei verdienten Niederlagen gegen die Aufstiegskandidaten aus Forstinning und Baldham- Vaterstetten deutlich verbessert zeigte.

Sollte sich der Aufwärtstrend des ASV am Donnerstag fortsetzen, so könnten auch gegen die favorisierten Kirchheimer wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg geholt werden und damit zumindest vorübergehend der Sprung vom Relegationsplatz gelingen. Anpfiff der Partie, die von Schiedsrichter Rico Spyra vom FC Erding geleitet wird, ist um 20 Uhr.

-

Pressemitteilung ASV Au

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare