Kein einfaches Spiel, aber...

Ganz souveräne Vorstellung des ESV Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wie erwartet war die Rückrunde-Heimpremiere kein einfaches Spiel, Dorfen gab sich kämpferisch, allerdings ohne die zündende Idee nach vorne und die Freilassinger bestimmten das Spiel und nutzen ihre Chancen zwar besser als im vorangegangenen Match, aber immer noch nicht zur vollsten Zufriedenheit ihres Coachs Uli Habl.

Es dauerte bis zur 9. Minute, als Toni Schneider den ersten Versuch knapp am Pfosten vorbei zog. In den nächsten 15 Minuten probierten es Christian Niederstraßer und Daniel Leitz - beide versemmelten den Ball  knapp daneben. In der 29. Minute machte es  Neuzugang Rocas Urbelis mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für die Grenzstädter: Nach einem strammen Schuss von Deiter ließ Dorfens Keeper Franco Kostner das Leder aus den Händen fallen, Urbelis stand goldrichtig und staubte ab.

Torchancen im Minutentakt

Dann probierten es nochmals Albert Deiter, Tony Schneider, Fabio Hopf und Daniel Leitz den Vorsprung zu erhöhen, allerdings ohne zählbaren Erfolg. In der 40. Minute kam wieder Urbelis und  zirkelte seine  zweite Bude ins Dorfener Netz. Zunächst marschierte Thomas Lincke die Linie entlang und spielte dann von der rechten Seite flach in die Mitte, dort lief Deiter am Ball  vorbei, doch dahinter lauerte Urbelis und schob das Spielgerät aus sechs Meter über die gegnerische  Linie.

Die Dorfener versuchten zwar für Gefahr zu sorgen, aber bis auf ein paar langer Bälle, welche  die Eisenbahner ordentlich unterbanden  und einen Knaller, den Stefan Schönberger entschärfen musste, waren die TSVler hauptsächlich mit Devensivarbeit beschäftigt. In der 53. Minute machte Rokas Urbelis seinen Sahnetag  perfekt indem er auf 3:0 erhöhte nach  gekonnter Vorarbeit  von Emre Ispiroglu auf  Albert Deiter, dem der Ball  innerhalb des Sechzehnmeter-Raumes von einem Verteidiger weggespitzelt wurde. Wieder stand Roka supergenau in der halbrechten Position vergoldetete seinen Treffer Nummer drei mit einer direkt Abnahme aus ca. 18 metern.

Deiter mit Saisontreffer 25

Nach exakt einer Stunde erhöhte Albert  Deiter mit seinem  4:0 zum 25.Tor in dieser Saison: Nach einem verloren geglaubten Ball setzte Deiter nach und bekam ihn wieder auf Höhe des Elfmeterpunktes und schob über die Linie. Ab Minute 70  schalteten die Freilassinger ein oder zwei Gänge zurück und überließen den Dorfenern ein wenig das Spielfeld und setzten auf Konter. Die Dorfener hatten aber ihre Mühe nach vorne zu kommen und so waren es lediglich zwei Freistöße die Schönberger aber zur Glanzparaden zwang. Nach 80 Minuten  hatte nochmal Tony Schneider eine Chance auf 5:0 zu erhöhen, als er den Torwart überlüpfte, der Ball aber von einem Verteidiger von der Linie geklärt wurde. (dei)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare