Gerechtes Remis in Freilassing

Keinen Sieger gab es im Duell zwischen dem ESV Freilassing und dem VfL Waldkraiburg. Die Partie begann sehr verhalten, es gab auf beiden Seiten wenig Torraumszenen. Nach einer Viertelstunde legte Freilassing dann ihre zurückhaltende Spielweise ab und hatte durch Schüsse von Deiter und Leitz die ersten Gelegenheiten. In der 20. Minute meldete sich dann der VfL Waldkraiburg: Markus Gibis setzte sich gegen seinen Kontrahenten durch, konnte den Ball dann aber nicht im Tor unterbringen, als er alleine vor Schönberger zu lange zögerte. Zwei Minuten später machte es Youngster Daniel Leitz besser: Nach einem tollen Pass von Weiß lief Leitz auf der linken Seite allen davon und erzielte mit einem strammen Schuss den Führungstreffer für Freilassing. Waldkraiburg brauchte ein paar Minuten, um den Schock zu verdauen, hatte dann aber durch einen Kopfball von Pantea an den Pfosten eine gute Ausgleichschance. Nach dem Seitenwechsel sahen die gut 100 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 66. Minute gelang den Gästen dann der Ausgleich, als Markus Gibis nach einer Ecke zur Stelle war und den Ball mit dem Hinterkopf über die Linie beförderte. Freilassing gab sich mit dem Remis aber nicht zufrieden und drängte in der Schlussviertelstunde auf den erneuten Führungstreffer. Die beste Chance hierzu hatte Andi Brandl, der nach einer schönen Hereingabe von Leitz aus vier Metern nicht traf. (bra/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare