Harter Kampf in Ottobrunn

Lange brauchte Ottobrunn um sich den Dreier auf heimischen Rasen zu sichern. Erst in der 25. Spielminute konnte Michael Hachtel sein Solo auf das Kolbermoorer Tor zum 1:0 abschließen. Der Konter wurde durch einen Befreiungsschlag eingeleitet, bei dem Abwehrversuch behinderte sich die Kolbermoorer Abwehrreihe selbst, so dass Hachtel an den Ball kam und abschließen konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff fand dann Kolbermoor in die Partie und hatte eine gute Drangphase bis zum Pausentee. Nach dem Wechsel machten sie auch weiter und konnten den Ausgleich erzielen. Franz Xaver Pelz kam an den Ball und stellte seine indivduelle Klasse unter Beweis, indem er im Alleingang die Abwehr vernaschte und trocken mit dem Spitz erfolgreich abschloss. Doch die Hausherren, die ansonsten gut standen, waren nicht lange geschockt und konnten nur zehn Minuten später die Führung wieder herstellen. Marco Tomicic bekam auf der rechten Seite den Ball, zog in den Strafraum und schlug den Ball mit seinem starken Linken in die Maschen. In der 85. Minute gelang dann Dennis Turan die Entscheidung in dem er einen Freistoß direkt in den Winkel knallte. Trotz einer guten Schlussphase konnte Kolbermoor das Spiel nicht mehr drehen. (sch/tsv)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare