Kartenvorverkauf für Top-Spiel gegen Forstinning

Mission Aufstieg beginnt: Freilassinger Zweite startet mit Heimspiel

Ein Fußball auf dem Rasen. Davor ein halber Kreis an Freistoßspray.
+
Fußball (Symbolbild)

Freilassing - Am Samstag startet die zweite Mannschaft des ESV Freilassing mit ihrem Heimspiel gegen die DjK Weildorf II in den Liga-Betrieb. Dann beginnt auch der Kartenvorverkauf für das Top-Spiel in der Bezirksliga Ost gegen den VfB Forstinning.

Am Samstag um 13.45 ist es endlich wieder soweit und die ESV-Reserve darf ihre Mission „Aufstieg“ fortsetzten. Zu Gast im Max-Aicher-Stadion ist der Tabellen-Siebte DjK Weildorf II.


ESV hat unter Hochdruck ein Hygienekonzept auf die Beine gestellt

Nach dem die bayerische Staatsregierung letzte Woche weitere Lockerungen beschlossen hat, sind sogar eine begrenzte Anzahl von Zuschauern im Stadion erlaubt. Die Verantwortlichen der Eisenbahner haben unter Hochdruck ein Hygienekonzept auf die Beine gestellt damit das Spiel der Zweiten und eine Woche später auch das Spiel der Ersten im Stadion ausgetragen werden können.


Das neue Trainer-Duo Auer/Potzkov haben ihr Team bestmöglich auf den Re-Start vorbereitet, jetzt heißt es für die Mannschaft die Vorgaben der Trainer umzusetzen und den Aufstieg wieder zurück in die A-Klasse zu realisieren.

100 Tickets stehen für das Duell gegen Forstinning zur Verfügung

Am selben Tag beginnt auch der Ticketvorverkauf für das Top-Spiel der Bezirksliga-Ost am 26. September um 16 Uhr, zu Gast im Max-Aicher-Stadion ist der Tabellen-Zweite VfB Forstinning. Der Vorverkauf startet am 19. September um 12.45 Uhr bis 13.45 Uhr im Max-Aicher-Stadion an der Reichenhallerstraße in Freilassing, am Montag, den 21. September, und Mittwoch, den 23. September, zwischen 18 und 20 Uhr und Freitag, den 25. September, zwischen 15 und 17 Uhr ebenfalls im Max-Aicher-Stadion stehen noch drei weitere Termine zur Verfügung.

Es stehen etwa 100 Karten im Vorverkauf zur Verfügung, die restlichen Tickets werden am Spieltag an der Stadion-Kasse angeboten. Pressevertreter dürfen nach vorheriger Anmeldung ebenfalls beim Spiel anwesend sein. Natürlich müssen auch hier die für alle in der jetzigen Zeit gültigen Spielregeln wie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, Abstandregeln usw. eingehalten werden.

Stadion-Einlass für die Zuschauer beginnt eine Stunde vor Spielbeginn.

Pressemitteilung ESV Freilassing

Kommentare