Sieben Tore in einer Halbzeit

In der zweiten Partie am Freitagabend gelang dem TSV Ampfing ein unglaubliches Comeback. Baldham-Vaterstetten lag nach drei Minuten durch Tore von Robert Hardalau und Andreas Schmalz bereits mit 2:0 in Führung, ehe Ampfing den Spieß noch in der ersten Halbzeit komplett umdrehte.


Sebastian Huber (8., 18.) glich in nur zehn Minuten aus, Aline Vasile Ionas (27., 43.) legte zwei weitere Treffer nach, ehe Onur Kaya (45.+1) eine furiose Halbzeit beendete.

Im zweiten Durchgang vielen keine Tore mehr, Ampfing siegte letztlich verdient mit 5:2.

Quelle: rosenheim24.de


Top-Artikel der Woche: Bezirksliga Ost

Bruckmühls Kobl: „Die grätschfreudigen Spieler haben das direkt ausgenutzt“
Bruckmühls Kobl: „Die grätschfreudigen Spieler haben das direkt ausgenutzt“

Kommentare