Traunstein siegt verdient

In einem sehr spannenden und kurzweiligen Match setzt sich der SB Chiemgau-Traunstein mit 3:1 gegen den ESV Freilassing durch. Die Gäste mit einigen guten Chancen zu Beginn, den ersten Treffer erzielten dann aber die Traunsteiner: Im 16-Meter-Raum wurde Tony Schneider von Dürnberger gefoult, Stefan Mauerkirchner übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 1:0 (14.). Keeper Schönberger war ohne jede Abwehrmöglichkeit. Drei Minuten später wurde auf der anderen Seite Krojer freigespielt, setzte den Ball aber knapp neben das Tor von Sebastian Schreiber. Die Traunsteiner vergaben im Folgenden gute Möglichkeiten, Schneider und Thudt scheiterten am ESV-Torwart. Drei Minute nach dem Seitenwechsel dann der Treffer zum 2:0: Nach toller Mauerkirchner-Schneider-Kombination kam Maxi Probst an den Ball und erzielte das zweite Tor. Freilassing meldete sich aber sofort zurück: Nach einer Flanke köpfte Denis Krojer ins Tor der Heimelf (53). Torwart Schreiber war ohne Abwehrchance, da sein Teamkollege Florian Marchl die Kugel unhaltbar abfälschte. Der Anschluss war geschafft und die ganz große Gelegenheit den Ausgleich zu erzielen gab es auch noch: Brandl wurde im Traunsteiner Strafraum gelegt und Köppl trat zum Foulelfmeter an. Doch dieser zeigte Nerven und schoss über das Kreuzeck. Nach vergebenem Strafstoß gaben sich die Gäste ein wenig auf, der SBC dominierte wieder das Spiel. Mauerkirchner noch mit der Möglichkeit zu erhöhen, er verfehlte jedoch das leere Tor (87.). Am Ende sollte aber doch noch das 3:1 fallen, Patrick Schön erzielte mit einem wunderbaren Lupfer über den Torwart das letzte Tor des Tages. Das Resultat geht absolut in Ordnung. Traunstein muss bereits am Dienstag zum Nachholspiel nach Ostermünchen.(mbö/cs)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare