Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bester Start seit fünf Jahren

Der SV Westerndorf hat mit sechs Punkten aus zwei Spielen den besten Start in die Saison seit fünf Jahren erwischt. Im Heimspiel gegen Kreisliga-Absteiger Rimsting gelang der Elf von Georg Schmelcher ein souveräner 3:1-Erfolg. Die Hausherren erwischten den besseren Start und hatten bereits in der ersten Minute eine Chance, doch ein Schuss von Gartzen wurde geblockt. Nur drei Minuten später war es dann soweit: Nach einem Abpraller von Torhüter Arnold war Karavil zur Stelle und köpfte die Führung für den SV Westerndorf. Die Heimelf dominiertedanach nach Belieben und drängte auf den zweiten Treffer. Der sollte dann in der 28. Minute fallen, als Cukusic einen tollen Pass auf Jasarevic spielte und dieser vor dem Tor keine Mühe hatte. In Halbzeit zwei fand Rimsting in die Partie und wurde sogleich durch den Treffer von Andreas Fritz belohnt. Doch Westerndorf ließ sich nicht beirren und versuchte nun über Konter zum Erfolg zu gelangen. Torben Gartzen sorgte sieben Minuten vor Schluss mit seinem Treffer für die Entscheidung und sicherte die drei Punkte endgültig.

Kommentare