Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Conteh rettet den Punkt

Derbytime am Karsamstag in Bernau: Der TSV empfing dazu die Rimstinger, die mit einem Sieg am vorherigen Spieltag wieder aufhorchen ließen. Den besseren Start erwischten beim Aufeinandertreffen jedoch die Hausherren:

Elf Minuten waren absolviert an der Buchenstraße, da traf Kalilu Conteh zum 1:0 für die Bernauer. Es blieb lange Zeit bei der knappen Führung für die Gastgeber, doch ganz spät meldete sich das Schlusslicht aus Rimsting wieder zu Wort - und wie: Martin Hackenberg (70.) und der TSV-Torjäger Kyrill Schmid (78.) drehten die Partie binnen weniger Minuten. Als nur noch drei Minuten auf der Uhr waren, markierte erneut der Bernauer Conteh einen Treffer, das 2:2-Unentschieden besorgte er also fast im Alleingang.