ESV-Trainer zufrieden

Die Gastgeber aus Rosenheim trafen bei der 35-Grad-Hitze auf die etablierte Mannschaft vom TuS Großkarolinenfeld. Der einstigen Kreisligist war kein leichter Gegener für die Aufsteiger vom ESV. Das Spiel wurde in der 8. Minute von Gökhan Kus eröffnet. Nachdem sich die Rosenheimer eine Ecke herausgespielt hatten, traf er nur knapp an die Querlatte. Das Spiel war sehr ausgeglichen und ein hohes Ergebnis wegen den beiden soliden Abwehrreihen fast unmöglich. Auch Großkarolinenfeld hatte seine Chancen, aber die Abwehr und Neuzugang Torwart Senol Kaya konnten parieren. Bis in die 59. Minute blieb die Partie ein 0:0 und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel. Dann konnte Gökhan Kus nach einer Flanke mit einem Schuss ins rechte lange Eck ein Tor erzielen. Das Ergebnis veränderte an der Spielweise wenig und es blieb so ausgeglichen wie in der ersten Hälfte. Gegen Ende drehten die Hausherren noch einmal auf, konnten ihre Chancen aber nicht nutzen. In der 87. Minute vergab Wirkner einen Ball aus wenigen Metern Entfernung und in der 89. Minute schoss Kus aus nächster Nähe seitlich am Tor vorbei. (fel/esv)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare